Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu
Urheber/Fotograf: Neue Meister / edel

Aktuelles zu: Martin Herzberg und Felix Räuber

Martin Herzberg und Felix Räuber mit „Falling“ aus „The Art of Dreaming“

Ein hypnotisches, immer wiederkehrendes Klavier-Arpeggio ertönt. Sanfte, verhallte Melodietöne kommen dazu. Synthesizerflächen und Klangfragmente mäandern im Raum. Sie schaffen die emotionale Grundarchitektur für den zweiten Teil der Reise, auf die uns Martin Herzberg und Felix Räuber auf ihrem Gemeinschaftswerk „The Art of Dreaming“ mitnehmen. Den herausstechenden Part vertrauen sie beim Instrumentalstück „Falling“ — dem zweiten Track dieses bemerkenswerten Albums – einer renommierten Kollegin an, nämlich der international bekannten Berliner Cellistin Anne Müller. Müllers Cellolinien legen sich sanft über das Fundament, bäumen sich auf, klingen melancholisch und erhaben, manchmal sanft euphorisch.

War der Eröffnungstrack „Stay Here“ noch ein sanftes Ankommen, ein Einfinden, eine Erstorientierung und die Aufforderung zu bleiben, reißen Herzberg und Räuber die Hörer*innen auf „Falling“ mit in den Sog. „Falling“ ist der Akt des sich Fallenlassens — an einen zeitlosen, entschleunigten Ort. Ein Ort fernab des alltäglichen Wahnsinns, der unserem Leben einen uns oft fremden Rhythmus vorgibt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

„Falling“ ist der zweite von elf Akten eines dramaturgisch wundervoll gestalteten Albums. Der Hörer/die Hörerin ist jetzt mittendrin, in medias res, im Epizentrum des Bewusstseinsstroms – oder, wie es die beiden Künstler das Album selbst nennen: der Traumreise. Der Kosmos geht auf. Keine Frage, sich fallen zu lassen, Dinge gehen zu lassen, das erfordert Courage, Herz und Offenheit. Ebenso steht aber fest: Es lohnt sich immens! Von hier an geht es weiter, sanft, vertraut — aber rigoros.

„The Art of Dreaming“ — das bedeutet Stille, Entschleunigung, Introspektion und Harmonie als Gegenentwurf, eine Antithese zur Dystopie und Hektik. Eine Selbstfindung, ein bei sich selbst Ankommen, ein Wiederfinden der eigenen Balance.

„The Art Of Dreaming“ wird am 20. Oktober 2023 auf dem Label Neue Meister als CD im Digisleeve, limitierte Petrol Transparent Vinyl Edition sowie digital veröffentlicht.

Fotocredit: Paul Janik

Mit Martin Herzberg und Felix Räuber treffen nicht nur zwei enge Freunde, sondern auch zwei der bemerkenswertesten Musiker der deutschen Musiklandschaft aufeinander. Martin Herzberg – Komponist, Pianist und Geschichtenerzähler – füllt mit seiner musikalischen Vision die großen Philharmonien Deutschlands, seine YouTube-Videos erreichen Views in zweistelliger Millionenhöhe. Seine musikalische Neugier und Vielseitigkeit ist eine von vielen Parallelen zu seinem Freund, dem Komponisten, Sänger und Produzenten Felix Räuber. Mit seinem Projekt ‚Polarkreis 18‘ und dem Megahit „Allein, Allein“, feierte er in den 2000er-Jahren Riesenerfolge — zeigte damit aber nur eine von vielen Facetten seines umfangreichen Schaffens, dessen Prämisse er selbst unter dem Begriff „Cinematic Pop“ zusammenfasst.

Sale
The Art of Dreaming
The Art of Dreaming
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Neue Meister (Edel) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 9.02.2024 um 15:28 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert