Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Aktuelles zu: Scorpions

Scorpions – Colours of Rock

Zu behaupten, dass die Scorpions auf eine bewegte Bandgeschichte zurückblicken können, wäre untertrieben. Diese wird nun auf neue, farbenfrohe Weise erlebbar: Mit „Scorpions – Colours of Rock“ kündigt BMG die Neuauflage von zwölf prägenden Albumhighlights der legendären deutschen Hard-Rock-Band auf koloriertem Vinyl an.

Neben erstmalig remasterten Versionen von „Fly To The Rainbow“, „In Trance“, „Virgin Killer“ und „Humanity (Hour 1)“ zählen zu den weiteren ausgewählten Glanzstücken „Savage Amusement“, „World Wide Live“, „Love at First Sting“, „Blackout“, „Animal Magnetism“, „Lovedrive“, „Tokyo Tapes“ und „Taken By Force“. Ab dem 02.03.2023 können die Neuauflagen exklusiv hier im Store vorbestellt werden.

Sie erscheinen am 05.05.2023, nur wenige Tage bevor sich die Scorpions auf den europäischen Teil ihrer „Rock Believer Tour“ begeben, die sie in den ersten Monaten des Jahres bereits nach Südamerika, von El Salvador über Kolumbien, Brasilien und Argentinien bis nach Chile führte.

Stetig wachsende Erfolge, musikalische Weiterentwicklung, und weltweite Triumphe – so bunt und vielfältig, wie es der Karriereweg der größten deutschen Rockband war und ist, so facettenreich sind auch die gewählten Vinyl-Farben der zwölf Neuauflagen. Die Kolorierung der Vinyl-Versionen spiegelt dabei nicht nur die irisierende Bandgeschichte wider, sondern erfolgte in Anlehnung an die jeweiligen Original-Artworks.

Ein besonderes Augenmerk eingefleischter Scorpions-Fans dürfte auf den vier Alben liegen, die zum ersten Mal in der Geschichte remastert wurden:

„Fly To The Rainbow“ von 1974, das zweite Studioalbum der Scorpions, weicht stilistisch stark von ihrem Debüt „Lonesome Crow“ ab. Obwohl es sich eher in eine experimentelle Richtung bewegte, zeigte es schon starke Hard-Rock-Einflüsse und ließ bereits erahnen, wohin sich die Band später musikalisch begeben sollte. Es ist das erste Album der Scorpions, an dem sie selbst die Produktion verantworteten. Für die Neuauflage erscheint es auf transparentem violettem Vinyl.

„In Trance“, das darauffolgende dritte Scorpions-Studioalbum, sorgte für ihren Durchbruch in Japan. Zum titelgebenden Hit gesellt sich auf dem Album mit „Night Lights“ auch erstmalig ein Instrumentalstück der Band. Es ist das erste Werk der Scorpions, das gemeinsam mit dem Produzenten Dieter Dierks, einem langjährigen Wegbegleiter, aufgenommen wurde. Das transparente Vinyl der neuen Fassung weckt Erinnerungen an das legendäre Original-Artwork vom Fotografen Michael von Gimbut.

Eine remasterte Version auf himmelblauem Vinyl erscheint auch vom kürzesten Album der Scorpions – dem 35-minütigen „Virgin Killer“. Das vierte Studioalbum der Hannoveraner wurde 1976 veröffentlicht. Es ist ihr erstes Album, das in Japan mit einer Goldenen Schallplatte ausgezeichnet wurde. Mit ihm bewegte sich die Formation einen weiteren Schritt weg von psychedelischen Einflüssen und hin zum Hard Rock.

Komplettiert werden die remasterten Highlights vom 2007 erschienenen „Humanity (Hour 1)“. Das Konzeptalbum wurde in Los Angeles von den legendären Star-Produzenten Desmond Child und James Michael produziert. Klaus Meine verfolgte einen sehr modernen Sound, ohne dabei den Scorpions-Charakter zu verlieren. So verbindet er auf dieser Platte den Sound der frühen Scorpions mit der Produktion der späten Scorpions. Das 21. Studioalbum der legendären Hard-Rocker wurde für die neue Version auf goldenes Vinyl gepresst.

Zu den vier remasterten Alben gesellen sich acht weitere ausgewählte Klassiker:

Gepresst auf weißem Vinyl erscheint das 1977 veröffentlichte „Taken By Force“, mit Songs wie „Steamrock Fever“, „He’s A Woman – She’s A Man“ oder der Ballade „Born To Touch Your Feelings“. Es markiert das letzte Studioalbum mit Uli Jon Roth und das erste mit Schlagzeuger Herman Rarebell. Hinzu kommt mit „Tokyo Tapes“ (1978) ein grandioses Livealbum, das nun auf gelbem Vinyl wiederaufgelegt wird. Es bietet eine hervorragende Gelegenheit, die Musik wiederzuentdecken, die die Scorpions vor ihrem Dasein als Superstars geschrieben haben.

Das 1979 erschienene „Lovedrive“ markierte den Beginn einer neuen Ära in der Bandgeschichte und zeigt bereits alle Charakteristika, die ihre Musik für die kommenden Jahrzehnte auszeichnen sollte. Nun erscheint es auf transparentem rotem Vinyl. Um den Nachfolger „Animal Magnetism“ einzuspielen, gingen die Scorpions unter gehörigem Zeitdruck zwischen zwei Tourneen ins Studio. Trotzdem oder vielleicht gerade deshalb ist ihnen damit ein innovatives Meisterwerk gelungen. Der 1980 veröffentlichte Meilenstein, ihr erstes Platinalbum in den USA, wurde nun auf rotes Vinyl gepresst.

Im Jahr 1982 folgte mit „Blackout“ das achte Studioalbum der Scorpions und katapultierte die Formation endgültig in den Hard-Rock-Olymp. Was könnte für das legendäre Artwork des österreichischen Künstlers Gottfried Helnwein besser passen als kristallklares Vinyl? Bereits ein Jahr später folgte mit „Love at First Sting“ das erfolgreichste Album ihrer langen Karriere. Es brachte Hits wie „Still Loving You“ und „Rock You Like A Hurricane“ hervor. Das Album, dessen Cover Fotografen-Legende Helmut Newton schoss, enterte die Top 10 zahlreicher Länder und erreichte in den USA #6 der Charts. Nun erscheint es auf silbernem Vinyl.

Für „World Wide Live”, das 1985 erschien und nun auf transparentem orangenem Vinyl aufgelegt wird, folgte eine Filmcrew dem Bandtross durch die USA, Asien und Europa bis nach Südamerika. Die Aufnahmen fangen die elektrisierende Intensität ihrer Shows ein. Komplettiert wird die Neuauflage von „Savage Amusement“ aus dem Jahr 1988, nun gepresst auf transparentem hellblauem Vinyl. Für die Platte verbarrikadierten sie sich für beinahe drei Jahre im Studio, wo sie mit Produzent Dieter Dierks am Nachfolger ihrer Erfolgsalben tüftelten. Mit dem Ergebnis konnten sie nahtlos an die Erfolge der Vorgängeralben anknüpfen.

Zusammengefasst erscheinen unter dem Titel „Scorpions – Colours of Rock“ die folgenden zwölf Highlight-Alben von 1974 bis 2007:

„Fly To The Rainbow“ (1974): 180g 1LP, gepresst auf transparentem violettem Vinyl
„In Trance“ (1975): 180g 1LP, gepresst auf transparentem Vinyl
„Virgin Killer“ (1976): 180g 1LP, gepresst auf himmelblauem Vinyl
„Taken By Force“ (1977): 180g 1LP, gepresst auf weißem Vinyl
„Tokyo Tapes“ (1978): 180g Gatefold 2LP, gepresst auf gelbem Vinyl
„Lovedrive“ (1979): 180g 1LP, gepresst auf transparentem rotem Vinyl
„Animal Magnetism“ (1980): 180g 1LP, gepresst auf rotem Vinyl
„Blackout“ (1982): 180g 1LP, gepresst auf kristallklarem Vinyl
„Love at First Sting“ (1983): 180g 1LP, gepresst auf silbernem Vinyl
„World Wide Live” (1985): 180g Gatefold 2LP, gepresst auf transparentem orangenem Vinyl
„Savage Amusement“ (1988): 180g 1LP, gepresst auf transparentem hellblauem Vinyl
„Humanity (Hour 1) (2007): 180g Gatefold 2LP, gepresst auf goldenem Vinyl

Die Scorpions gehören unbestritten zu den größten Rockbands aller Zeiten. Zur aktuellen Bandbesetzung zählen Sänger Klaus Meine, Scorpions Gründer Rudolf Schenker (Gitarre), Matthias Jabs (Lead-Gitarre) Pawel Maciwoda (Bass) und Mikkey Dee (Schlagzeug). Die unglaubliche Karriere der Hard-Rock-Titanen aus Hannover dauert bereits mehr als ein halbes Jahrhundert an. In ihrem Verlauf haben sie die Welt musikalisch erobert, mehr als 110 Millionen Einheiten verkauft, einen Rekord nach dem nächsten gebrochen, sich stetig weiterentwickelt und immer wieder neu erfunden.

Erst im vergangenen Jahr zementierten sie ihren Legendenstatus mit dem neuen Album „Rock Believer“: #2 in Deutschland und der Schweiz, #4 in Österreich, Top 20 in Großbritannien, Top 60 in den USA. Nicht ohne Grund haben sich die Scorpions den Ruf als eine der besten Livebands aller Zeiten erspielt. Das stellen sie in diesem Jahr erneut unter Beweis: Im kommenden April startet ihre „Rock Believer Tour“ in Südamerika: Der zwanzig Termine umfassende europäische Teil der Tournee beginnt am 9. Mai 2023 im französischen Lille. Alle Infos zu den Tourterminen und Tickets gibt es unter: www.the-scorpions.com.

Die Genie-Werkstatt
Die Genie-Werkstatt
  • Amazon Prime Video (Video-on-Demand)
  • Elyes Gabel, Katharine McPhee, Eddie Kaye Thomas (Schauspieler)
  • Paul Grellong (Produzent)
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ab 16 Jahren

Letzte Aktualisierung am 9.02.2024 um 20:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert