Ab in den Ring – Robbie Williams in Düsseldorf 2017

DATUM» 28.06.2017
ARTIST»
VENUE»

Endlich ist es soweit, heute geht’s zu Robbie Williams. Schon unterwegs in der Bahn sieht man ganz viele weibliche Fans. Aufregung pur! Da ich noch nie bei  einem Konzert von Robbie war, bin ich natürlich gespannt, was da auf mich zukommt.  Als ich dann nach einer Fahrt in voller Bahn endlich im Vorraum der Esprit-Arena stehe fühle ich die Aufregung die hier herrscht.

Als Vorgruppe macht Erasure ihr Ding, grob gesagt Stimmungsmusik aus den 80/90er Jahren. Man kennt die Songs, denn es wird tatkräftig mitgesungen.

Dann folgt eine Pause und endlich ist es soweit, um 20.46 Uhr erfolgt auf den Seitentafeln, die die Silhouette von Robbie zeigen, seine „Hymne“ in Worten – God bless our Robbie! – Und da ist er! Das Fieber steigt … Im roter Boxerrobe versteckt, Robbie Williams der große Entertainer. Die Robe fällt und heraus kommt der muskulöse, tätowierte Superstar. Bekleidet mit einem schwarzen Tank-Top und schwarzem Kilt mit Stern. Das Publikum  tobt vor Begeisterung! Und das zieht sich durch das ganze Programm. Die Show selbst ist im Box-Stil gehalten. Tänzerinnen in Shorts mit Helm und Boxhandschuhen.

Sei es sein großer Hit „Let me entertain you“, „I Love my live“ (den Song widmet er seiner Tochter), „Motherfucker“ (für seinen Sohn Charlie) oder „Freedom“ (zum Gedenken an George Michael) und vieles mehr. Er ist ein Charmeur erster Klasse, gibt Autogramme auf blanke Busen, ein talentierter Spaßmacher, holt eine Frau auf die Bühne und scherzt mit ihr und eben ein ganz toller Entertainer. Später dann, in dem Moment, als sein Vater die Bühne betritt und „Sweet Caroline“ singt, gingen sicher noch ein paar Frauenherzen mehr auf. Oh, er ist also auch noch sensibel und feinfühlig. *smile* Alles in allem, die Show war echt toll!

Am Schluss verlassen rund 45.000 Menschen tanzend zum Superhit „Time of my live“ aus dem Filmklassiker Dirty Dancing ruhig und geduldig die Esprit-Arena. Alles in allem ein gelungener Abend! Und jetzt ab mit meinem Kollegen, der tolle Fotos geschossen hat, nach Hause!

Die Setlist des Abends:

Intro: God Bless Our Robbie

  1. The Heavy Entertainment Show
  2. Let me Entertain You
  3. Monsoon
  4. Party Like a Russian
  5. Back for Good ( Take That )
  6. The Flood ( Take That )
  7. Sure ( Take That )
  8. Freedom ( George Michael Cover )
  9. Love My Live
  10. Medley ( Livin‘ on a Prayer / Rehab / The Best / Kiss / U Can’t Touch This / Don’t You Want Me / Stayin‘ Alive / She’s the One / Here Comes the Hotstepper / You’re the One That I Want / Back for Good / Come Undone )
  11. Come Undone
  12. Somthin Stupid
  13. Rudebox
  14. Kids
  15. Sweet Caroline
  16. Motherfucker
  17. Feel
  18. Rock DJ
  19. Seven Nation Army ( The White Stripes Cover )
  20. Strong
  21. Angels
  22. My Way ( Claude Froncois Cover )

 

Empfehlungen zu Robbie Williams

Bestseller Nr. 1
The Heavy Entertainment Show [Explicit]

Columbia - MP3-Download

9,29 EUR
Bestseller Nr. 2
Love My Life

Columbia - MP3-Download

1,29 EUR
Bestseller Nr. 3
Prime Live Events: Robbie Williams Live at St. John's Hackney

Running time: 48 min - Englisch

Verfügbar über Amazon Prime Video

Letzte Aktualisierung am 26.07.2017 um 18:21 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API