Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Bono "Surrender: 40 Songs, eine Geschichte"

BONO – eine außergewöhnliche Biografie

Eine außergewöhnliche Biografie (bin mir nicht sicher, ob dieser Begriff bei diesem Buch angebracht ist) ist das mit den Fotoschnipseln am Ende nahezu 700 Seiten starke Hardcover-Buch des Frontmannes der – nach eigenen Worten – bekanntesten Band der Welt (*), Bono, mit bürgerlichem Namen Paul David Hewson, von U2.

Anhand von 40 Songs aus dem inzwischen über 40-jährigen Back-Katalog von U2, mit denen die 40 Kapitel des Buches betitelt sind, bringt Bono hier nicht nur den Werdegang der Band und im Besonderen den seinigen zu Papier, sondern lässt uns auch an seinen Gedanken und Betrachtungen über den Zustand der Welt teilhaben. „Surrender“ lautet der Eröffnungssong auf dem dritten U2-Album, „War“, aus dem Jahr 1983. Er ist somit 40 Jahre alt. Übersetzt bedeutet er aufgeben, aber auch nachgeben und substantiviert Kapitulation, Auslieferung oder Übergabe – also alles andere als ein positiv behafteter Titel. Auf dem Cover blickt ein ernster, trauriger Bono entgegen, der mit sich und der Welt abgeschlossen, vor ihr kapituliert hat. Aber ist dem so? Mitnichten! Insofern ist der Titel ein Widerspruch, weist er doch auf viele positive Aspekte hin und mit zunehmender Lesedauer auf seine verschiedenen Projekte, um die Welt ein wenig lebenswerter zu machen. In der Tat befasst sich das Buch unter anderem auch mit der Frage und der Suche nach Antworten darauf, wofür man kämpfen muss und wann es an der Zeit ist, sich zu ergeben.

Bono öffnet mit dem Wälzer Türen zu seinem Innenleben. Die Vergeudung menschlichen Potenzials ist ein mäanderndes Thema, ebenso sein Glaube, den er als die Suche nach einem Signal im Lärm beschreibt. Das Buch ist aber auch eine Liebeserklärung an seine Frau Ali(son), mit der er vier Kinder hat und mit der er seit seiner ersten Bandprobe mit U2 zusammen ist. Natürlich erfährt man auch viel über die Entstehungsgeschichte von U2 und die ungewöhnliche Freundschaft der Bandmitglieder, die seit über 40 Jahren in der gleichen Zusammensetzung die Bühnen der Welt rocken.

Spätestens im zweiten Drittel des Buches wird die Vita von U2 in den Hintergrund gedrängt und zum Hauptthema wird Bonos Kampf gegen den Armut in der Welt. Von seinem Kampf für den Erhalt des Regenwaldes steht allerdings kein Wort im Buch, vielleicht ist dieser nicht mehr als bloß ein Mythos und nur seiner Freundschaft zu Leonardo di Caprio geschuldet. Im Endeffekt erklärt sein Engagement, warum die Zeitabstände zwischen den U2-Alben immer größer wurden. (Anmerkung: Dieser Tage soll ein Doppelalbum mit Neuinterpretationen bekannter U2-Songs herauskommen; also auch sechs Jahre nach dem letzten Album, „Songs of Surrender“ kein neues Lebenszeichen.) Von daher hält sich meine Begeisterung für das Buch auch in Grenzen, zumal nur im ersten Teil – die Entwicklung von einer, wie Bono selbst schreibt, Möchtegern-Rockband zur berühmtesten Rockband sowie die Beziehungen der Bandmitglieder untereinander thematisiert wird und man auch etwas über das Leben in Irland in den 70er und 80er Jahren erfährt, das sich in etlichen U2-Songs widerspiegelt. Dennoch habe ich mit großem Interesse gelesen von seinen Treffen mit den US-Präsidenten Bush und Obama, mit dem Papst und weiteren Prominenten aus Politik und der Musikindustrie. Unter dem Strich kann der Fan nach Lektüre dieses Buches die Bedeutung der beliebtesten und einflussreichsten Songs entschlüsseln.

Die 40 Kapitel sind im Großen und Ganzen chronologisch, wobei sich Bono immer mal wieder Zeitsprünge erlaubt. Die Songs, die als Kapitelüberschriften stehen, sind jedoch nicht chronologisch, sondern passend zum Kapitelinhalt ausgewählt. Vor jedem Kapitel hat Bono eine Zeichnung aus seiner Feder eingefügt und einen handschriftlichen Text dazugeschrieben, der allerdings oft schwer zu entziffern ist.

(*) Bekannteste Band der Welt mag subjektiv sein, bezieht sich aber wohl auf die Tatsache, dass U2 über 170 Millionen Platten verkauft und 22 Grammys und andere Auszeichnungen gewonnen haben.

„Surrender“ von Bono ist im Drömer-Knaur-Verlag erschienen, ca. 680 Seiten, Hardcover.

Surrender: 40 songs, eine geschichte | Deutsche Ausgabe. Autobiografie
160 Bewertungen
Surrender: 40 songs, eine geschichte | Deutsche Ausgabe. Autobiografie
  • Surrender: 40 songs, eine geschichte Deutsche Ausgabe. Autobiografie
  • ABIS-BUCH
  • Gelb
  • Bono (Autor)

Letzte Aktualisierung am 8.05.2024 um 20:55 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE