Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu
Urheber/Fotograf: BMG

Agnetha Fältskog "A+"

Unsere Wertung: 7 von 9 Punkten.

Agnetha von ABBA mit ihrem letzten Solowerk als Neuaufnahme

Der Name Agnetha Fältskog sollte allen ein Begriff sein. Nach dem Ende von ABBA im Jahr 1982 begann sie eine erfolgreiche Solokarriere, in der sie mehrere Alben veröffentlichte. Nach großen Erfolgen in den 80ern mit „Wrap Your Arms Around Me“ (1983) und „I Stand Alone“ (1987) wurde es still um die schwedische Sängerin und es gab nur sporadische Lebenszeichen – das letzte vor zehn Jahren mit dem Album „A“.

Leider gibt es auch 2023 kein neues Album der inzwischen 73jährigen, aber eine erweiterte Neuaufnahme mit dem Titel „A+“. Neben dem brandneuen Opener „Where Do We Go From Here?“ wurde die Trackliste verändert und das komplette Album neu eingespielt – inklusive der Performance mit Gary Barlow, wobei aber die Vocals gleich blieben.

Ob das wirklich nötig ist, sei man dahingestellt. Schließlich war schon das Original ein bemerkenswertes Album, da es Agnethas persönlichen und musikalischen Wachstum widerspiegelte. Mit Songs wie „The One Who Loves You Now“ und „Dance Your Pain Away“ zeigte sie ihre vielfältige Stimme und ihre Fähigkeit, sowohl emotional berührende Balladen als auch mitreißende Pop-Tracks zu präsentieren. Das Album wurde von vielen Seiten für seine Ehrlichkeit und Intimität gelobt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Wohlfühlhit „Where Do We Go From Here?“ ist das erste neue Musikstück von Agnetha seit 2013 und klingt so süß und fröhlich wie der Look des animierten Videos.

Das Album wurde ursprünglich speziell für Agnetha von dem gefeierten Songwriter und Produzenten Jörgen Elofsson geschrieben. Als sich das 10jährige Jubiläum näherte, diskutierten Agnetha und Jörgen darüber, wie das Album klingen würde, wenn es im Jahr 2023 entstanden wäre, und beschlossen, diese Idee gemeinsam zu erkunden. Agnetha und Jörgen arbeiteten mit ihrem Produzenten Anton Mårtensson zusammen und überarbeiteten das Album in seiner Gesamtheit, indem sie jeden einzelnen Song zurücknahmen, den Originalgesang von 2013 beibehielten, die gesamte alte Musik wegwarfen und völlig neue Produktionen für das Jahr 2023 schufen, was wiederum zu einer völlig neuen Tracklist führte.

Der Sound der Neuaufnahme ist poppig frisch und mit sommerlichen Tunes versehen. Sie Songs im Uptempo funktionieren auch heute noch hervorragend und das Album wirkt ohnehin am besten als Gesamtwerk. Trotzdem hat die neue Zusammenstellung ihren Reiz und führt es gekonnt in die Gegenwart. Wer aber das Original zuhause hat, muss nicht unbedingt nochmal zugreifen. Es war an sich schon großartig!

Singlar Och Andra Sidor [Vinyl LP]

Letzte Aktualisierung am 3.05.2024 um 19:58 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert