Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

ASIA "Live at the Budoka Tokyo1983"

Unsere Wertung: 7 von 9 Punkten.

ASIA – Das legendäre Livealbum aus Tokio

Die Zeit Ende der 70er / Anfang der 80er Jahre des vergangenen Jahrhunderts war eine schwierige Zeit für den Progressive Rock. Die Glanzzeiten innovativer Musik von Genesis, Yes, Pink Floyd und King Crimson waren vorbei. Es trat eine zunehmende Kommerzialisierung ein. Da kam eine neue Supergroup wie ASIA gerade recht. Hier hatten sich Musiker zusammen gefunden, die zuvor schon bei Yes, Emerson, Lake and Palmer, Saga, King Crimson, Uriah Heep, den Buggles und UK gespielt hatten. Das ließ aufhorchen – vor allem, als ihre erste Hitsingle “Heat Of The Moment” gleich die weltweiten Radiocharts stürmte.

Der Prog früherer Jahre war also einem Mainstream Rock gewichen, der die Band zur wahren Stadionband machte. Das fanden echte Progger zwar suboptimal, es erschloss der Band aber ein ganz neues Publikum und ASIA wurden bis ins ferne Japan zu gefeierten Superstars. Und MTV war das geeignete Medium, um Fans und Musikbegeisterte rund um den Globus daran teilhaben zu lassen. Das zweite von drei Konzerten in der historischen Budokan Arena in Tokio am 6. Dezember 1983 war die erste Live-Übertragung zwischen Japan und MTV Amerika. Der inzwischen als historisch zu bezeichnende Mitschnitt wurde kurz darauf im VHS-Format veröffentlicht, war bis heute aber nie digital erhältlich. Das holen BMG nun mit einem großen Paket aus Vinyl, CD, großformatigem Buch und Blu-ray nach.

Mir liegt zur Review die 1CD-Version vor, daher kann ich zu dem umfangreichen visuellen Material und den Bonus-Extras nichts sagen. Zunächst hört man Mark Goodman von MTV mit seiner legendären Ansprache auf Japanisch. Die Setlist umfasst Stücke des Debütalbums “ASIA” und des zweiten Werks “ALPHA”. Hinzu kommen die gewohnten Solo-Performances der Bandmitglieder, die alle ihr großes Ego ausleben müssen und dürfen. Steve Howe macht den Anfang mit “Sketches In The Sun”, Geoff Downes und Carl Palmer folgen.

Sänger Greg Lake von Emerson, Lake and Palmer (Carls kongenialer Bandkollege) war zu dieser Zeit als Ersatz für John Wetton mit dabei. Das Gründungsmitglied war kurzfristig ausgestiegen, was einige Änderungen in den Arrangements zur Folge hatte, da man sich Gregs Stimme anpassen musste. Zudem las er die Texte von einem Teleprompter ab. Das tat dem Erfolg der Tour aber keinen Abbruch. Im Gegenteil: Der Mitschnitt und die VHS Kassette haben bis heute einen legendären Ruf. Zudem sind sie ein nostalgisches Zeugnis für die kurze Zeit, in der Greg Lake als Sänger von ASIA aktiv war. Nach der Tour ging er eigene Wege und Wetton kehrte zurück.

Der CD-Release kommt (natürlich) mit einem Cover des fantastischen Roger Dean. Das Booklet ist recht dürftig gehalten, enthält aber Liner Notes des ASIA-Biografen Dave Gallant, die die Hintergründe der Aufnahme erläutern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

ASIA - Live at the Budoka Tokyo1983
ASIA – Live at the Budoka Tokyo1983
  • Audio-CD – Hörbuch
  • 10.06.2022 (Veröffentlichungsdatum) – Bmg Rights Management (Warner) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 4.07.2022 um 19:47 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.