Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Celina Bostic "Nie wieder leise"

Unsere Wertung: 8 von 9 Punkten.

Leise war gestern!

Celina Bostic ist eine außergewöhnliche Künstlerin. Eine, die sich entschieden hat, nicht mehr alles hinzunehmen – wie man so schön sagt: um des lieben Friedens willen – sondern den Mund aufmacht. Die Single „Nie wieder leise“ war 2020 ein selbstbewusstes und authentisches Statement, das vom Tod von George Floyd beeinflusst war. Der Anti-Rassismus-Song ist zu einem ein wichtiges Signal für Diversität und die „Black Lives Matter“ Bewegung geworden. Er wurde unterstützt von über vierzig schwarzen Celebrities wie Samy Deluxe, Nura oder Teddy Teclebrhan. Zum anderen ist es aber auch ein einfach wundervoller Song mit einem fantastischen, mehrstimmigen Arrangement und A-cappella-Klängen, die sich zur grandiosen Hymne steigern.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kein Wunder, dass auch ihr drittes Soloalbum diesen Titel trägt. Celina Bostic hat eine lange Karriere hinter sich. Sie war mit Udo Lindenberg, Max Herre und Farin Urlaub unterwegs. Zeitweise hat sie gar zum „Racing Team“ des Ärzte-Gitarristen gehört. Eigene Projekte gab es mit der Band Sedoussa und dem Rapper Maeckes, doch seit 2006 ist sie vor allem als Solokünstlerin tätig.

Celina singt gern über Themen, die für viele ein Tabu sind. „A.B.B.“ ist die Abkürzung für „After Baby Body“ und erzählt von der dramatischen Veränderung des weiblichen Körpers nach einer Geburt. In „Schlechter Tag“ zelebriert sie regelrecht die schlechte Laune und „Die Resilienz“ funktioniert als Hymne für alle, die Stärkung nach einem Schicksalsschlag suchen.

Musikalisch nutzt Celina schöne, poppige Melodien, harmonische Chöre und gerne auch Body Percussion, um ihre Songs in Szene zu setzen. Dabei gibt es eindringliche und auch durchaus aggressive Momente. „Winter“ behandelt gesellschaftskritische Themen wie die soziale Kälte, verpackt in unscheinbare Worte: „Der Winter naht / Und mit ihm eine Kälte mir bis dato unbekannt / Und glaubt man den Gerüchten nicht nur hier in diesem Land“.

„Nie wieder leise“ wirkt als kompaktes Album mit Tiefgang. Celina hat etwas zu sagen, und sie soll bitte nicht damit aufhören!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Keine Produkte gefunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert