Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Culcha Candela: Vom Beschwören der Hoffnung

Culcha Candela  •  Top Ten
Veröffentlichungsdatum: 28.05.2021
Unsere Bewertung: 7 von 9 Punkten

Für die “Top Ten” hat es diesmal nicht gereicht. Und das sage ich ganz ohne Häme. Die großen Zeiten des Culcha-Sounds sind halt vorüber – und dennoch reicht es für ein solides HipHop-Reggae-Album mit Feten-Charakter. Das ist das Markenzeichen und zehn Titel der “Top Ten” sind vermutlich die Spitze dessen, was Culcha Candela aktuell zu bieten haben. Leider ist das Album nur 27 Minuten lang, doch es prescht ordentlich nach vorne. In der Kürze liegt die Würze.

Nach insgesamt mehr als fünf Millionen verkauften Tonträgern, knapp 35 Edelmetall-Awards & über 1.500 Live-Shows erfinden sich Culcha Candela zwar nicht mehr neu, aber das müssen sie auch gar nicht. Ob echte Club-Banger oder Hits mit Humor und Haltung: Culcha Candela wissen, was sie tun – und das hört man auch auf ihrem neuen Studioalbum in jedem Song.

Auf den bereits veröffentlichten Singles lässt die Band gekonnt Worte über unterschiedliche Beats und Styles tanzen und spielt wie gewohnt mit diversen Einflüssen. Eigentlich sollte “Top Ten” bereits 2020 erscheinen, pünktlich zur geplanten Tour, pünktlich zum 18-jährigen Bandjubiläum. Aber gegen die Pandemie fiel auch Mateo, Chino, Don Cali & Johnny Strange kein Wundermittel ein, so dass das Album (wie so vieles) um ein Jahr verschoben werden musste.

“Rhythmus wie ein Tänzer” geht direkt ins Ohr und in die Beine, ist der Song doch an den 90er-Klassiker von Snap! angelehnt. Und auch “Hope” erinnert an die bekannten Tunes von Eddy Grant. Daneben gibt es gute Laune und fetzige Lautmalereien. “Top Ten” ist ein gelungenes Album für den Sommeranfang. Überraschungen bleiben aber aus. Die Beats sind eine Fusion aus HipHop-, Dancehall- und Latin-Elementen und nehmen einen mit auf eine Reise durch die weite, bunte Welt, nach der wir uns alle sehnen. Man denkt ans Rausgehen, Freisein, Loslegen – auf geht’s.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden