Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

dArtagnan "Felsenfest"

Unsere Wertung: 7 von 9 Punkten.

Felsenfest zusammenhalten

Man könnte meinen, dass sich ein solches musikalisches Konzept mit der Zeit auslutscht, doch weit gefehlt. Auch das fünfte Album der Musketier-Rocker dArtagnan aus Nürnberg kommt mit starken Folkrock und spannenden neuen Elementen. Damit hat sich die Truppe um Ben Metzler ebenso wie Santiano mit ihrem nordischen Rock eine feste Nische in der Szene erobert. Und sie treten nicht nur bei Fantasy- und Mittelalterfesten auf, sondern füllen auch große Hallen und Arenen.

Gestartet als Band sind Ben Metzner, Felix Fischer und Tim Bernard anno 2015. Während die ersten beiden schon seit langer Zeit gemeinsam bei der Folk-Rock-Truppe von Feuerschwanz aktiv sind, stieß Tim, ein Freund aus Jugendtagen, erst mit etwas Verzögerung hinzu. Metzner suchte zu diesem Zeitpunkt nach einem weiteren kreativen Ventil für seine Songs, die der Sänger und Multiinstrumentalist geradezu mühelos aus dem Ärmel zaubern kann. Felix Fischer wurde nach dem zweiten Album durch Gustavo Strauss ersetzt. Live und im Studio kommen zudem einige musikalische Freunde dazu.

Das neue Album „Felsenfest“ unterstreicht, was spätestens seit „Feuer & Flamme“ (HIER unsre Review) klar war. dArtagnan sind nicht nur angekommen, sondern mit ihren geradlinigen Melodien, ihrer Spielfreude und dem unverwechselbaren Sound Schrittmacher der Folkrockszene. Ohne ins Schlagerhafte abzudriften gibt es ein solides Sammelsurium mittelalterlicher Instrumente, die gemeinsam mit der klassischen Bandbesetzung einen ganz eigenen Sound erzeugen.

Die Band mit dem Faible für den imposanten Auftritt in Mantel & Degen, hat sich in ihren Texten lang von den Musketieren gelöst. „Natürlich ist das Thema Musketiere irgendwann auserzählt, wir wollen ja nicht in jedem Song EINER FÜR ALLE singen“, sagt Frontmann Ben Metzner. „Aber wir lieben diesen Look und die Reisen in vergangene Zeit. Da erkennt man gerade heutzutage viele Parallelen, die unsere Alben sehr aktuell machen.“

Gemeint sind Lieder wie „3 schwarze Reiter“ und „Pulverdampf & Donnergroll‘n“, die vom Leben in Zeiten von Krieg und Terror erzählen. Oder das hymnenhaft epische „My Love’s in Germany“ im Duett mit der Gothic Rock-Band Blackbriar aus den Niederlanden. Und natürlich geht es auch um Zusammenhalt in schwierigen Zeiten, dem Kernthema der Band.

Doch keine Sorge: Es gibt weiter Lieder über den Zauber schöner Frauen oder die Freuden des gemeinsamen Trinkens. Das Album beginnt mit „Dreht sich der Wind“, einem Lied, das die Spielfreude und rohe Wildheit des gesamten Albums bereits erahnen lässt. Und es folgen elf neue Songs, die die Bandbreite der Band verdeutlichen. „Tanz in den Mai“ ist eine musikalische Verneigung vor In Extremo, den Urvätern des Mittelalterrock. Und auf „Westwind“ begeben sich dArtagnan erstmals auf hohe See – „Zumindest, soweit man das von der warmen Stube aus beurteilen kann“, wie Tim Bernard, Gitarrist und Co-Sänger der Band augenzwinkernd preisgibt.

Neben diesem formidablen Ritt durch den Folkrock mit zwölf neuen Stücken enthält die zweite CD acht Coverversionen, die sehr vielseitig um die Ecke kommen. Das bretonische Volkslied „Son ar chistr“, das in Deutschland als „Was wollen wir trinken“ bekannt wurde, gibt es hier in englischer Sprache mit Candice Night als Gastsängerin.

Ein „Merseburger Zauberspruch“ wird ebenso vertont wie die Partisanenhymne „Bella Ciao“ in italienischer Sprache. „C’est la vie“ wird zum respektablen Rockkracher und das Traditional „Leave her, Johnny“ erklingt zu Beginn a cappella mit The O’Reillys and the Paddyhats. In „Vino Griego“ kann man unschwer den griechischen Wein erkennen, der ein schwermütiges Sauflied ziert, „Korobeiniki“ führt tanzbar nach Osteuropa und der Klassiker „Auld Lang Syne“ beschließt das Album mit einem melancholischen Abschied.

dArtagnan bleiben sich treu und liefern auch ohne Musketier-Pathos ein vielseitiges Folkrockalbum, das durch spannende Coverversionen ergänzt wird.

„Felsenfest“ erscheint erstmals in fünf verschiedenen Ausführungen: Neben der Doppel-CD und dem Digitalalbum für alle Download- und Streaming-Plattformen gibt es die Vinyl-Edition (180gramm black vinyl), die Holzbox-Edition (mit Fahne, Lilien-Kette, Autogrammkarte  und Instrumental-CD) sowie das limitierte 3CD-Earbook, ein etwa 30 x 30 cm großer, gebundener Bildband mit dem Doppel-Album, den Instrumentalversionen sowie einer von allen Bandmitgliedern handsignierten, großen Autogrammkarte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

DARTAGNAN – LIVE 2023

19.05.2023 – Karlsruhe, Substage
06.10.2023 – Dresden, Tante Ju
07.10.2023 – Leipzig, Anker
12.10.2023 – Oberhausen, Turbinenhalle
13.10.2023 – Hamburg, Markthalle
14.10.2023 – Berlin, Columbia Theater
20.10.2023 – Stuttgart, Im Wizemann / Club
21.10.2023 – München, Backstage Werk
26.10.2023 – Frankfurt, Batschkapp
27.10.2023 – Hannover, Musikzentrum
28.10.2023 – Köln, Essigfabrik
31.10.2023 – Nürnberg, Löwensaal
10.11.2023 – A-Linz, Posthof
11.11.2023 – A-Innsbruck, Music Hall

dArtagnan - Felsenfest
dArtagnan – Felsenfest
  • Felsenfest – Limitierte Buchedition
  • Audio-CD – Hörbuch
  • 1991tm (Sony Music) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 15.04.2024 um 07:46 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE