Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Helloween "Helloween"

Unsere Wertung: 8 von 9 Punkten.

Helloween: Drei große Shouter – ein geniales Album

Dieses Album dürfte manchem Heavy Metal Fan schon im Vorfeld feuchte Träume beschert haben: Helloween veröffentlichen ein neues Studioalbum und alle drei großen Frontmänner der Band (Kai Hansen, Michael Kiske und Andi Deris) sind mit an Bord! Keine Frage, dass dieses Werk nur den Titel “Helloween” tragen kann. Und so ist es dann auch Retro in jeder Beziehung. Ein starkes Fantasy-Cover mit den bekannten Elementen aus Glanzzeiten, das vertraute Logo mit schaurigem Kürbis in der Mitte – ich fühle mich wie in den 80er Jahren. Was zum Glück höchstens fehlt, ist eine Vinylscheibe des Albums. Aber was noch nicht ist, kann ja noch erworben werden.

Die Sensation war perfekt als die Band, die weit über zehn Millionen Platten verkauft hat und seit 1984 zu den geachtetsten deutschen Metal-Exporten zählt, 2016 die “Pumpkins United World Tour” ankündigte. Für die Fachpresse waren die 69 Shows in 32 Ländern “Die Tour des Jahres” – denn was mehr als einer Million Menschen auf drei Kontinenten die Tränen in die Augen getrieben hatte, war nicht einfach eine Reunion der Originalband, sondern das ultimative Gipfeltreffen der sieben Heroen. Die drei großartigen Shouter plus Michael Weikath, Markus Grosskopf, Sascha Gerstner & Dani Löble. Oder anders gesagt der wahrgewordene Traum von Fans auf der ganzen Welt, die der Band mit verfünffachten Zuschauerzahlen und einem einzigen Wunsch aus zigtausend heiseren Kehlen dankten: Bitte geht nicht mehr auseinander!

Der Wunsch war Befehl und das neue Album bietet zwölf Hammertracks. Gitarren vom Feinsten. Starker Gesang im harmonischen Verbund. Aber das wurde natürlich kein Metal-Schlager sondern ein grundsolider Output mit Herz. Jeder der drei Sänger steht für eine große Ära. Mir war es ohnehin immer schleierhaft, wie man einzelne Protagonisten wahlweise verteufeln oder in den Himmel loben konnte. Hier zeigt sich mal wieder die große Klasse der kompletten Mannschaft. Unsere Fußballhelden könnten sich eine Scheibe abschneiden von dieser Einigkeit.

„Dieses Album ist mehr als ein Meisterwerk – dieses Album ist Heavy Metal-Geschichte“, sagt Markus Staiger, CEO der Nuclear Blast Tonträger Produktions- und Vertriebs GmbH und fährt fort: „Es ist auch mein Lifetime Werk, das wichtigste und spannendste Album an dem ich jemals beteiligt war. Wir haben fantastische physische Produkte am Start, geben Vollgas und die volle Breitseite an allen Fronten – ohne über Budgets nachzudenken. Alle Beteiligten gaben 110% und ich bin so verdammt stolz auf dieses Album, das nun endlich jeder Fan hören und in den Händen halten kann. Meiner Meinung nach ist es das Beste, das Helloween je gemacht haben!”

Schon die Vorab-Single “Skyfall” ließ Großes erwarten und der Nachfolger “Fear Of The Fallen” bestätigte die neue Stärke der Band. Das war Power Metal wie wir ihn uns wünschen. Auch wenn es mal etwas ruhiger wird – wie im kurzen Einschub “Orbit” – bleibt die Energie des Albums erhalten. Das Helloween-Feeling der seligen 80er kommt immer wieder auf. Dabei wirkt das keineswegs altbacken. Vor allem wenn die Shouter polyphon erklingen, werden immer wieder neue Facetten geweckt.

Neben wuchtigen Albumtracks wie dem Opener “Out For The Glory“ oder dem epischen “Down In The Dumps” – beide von Weikath – einem waschechten Power Metal-Shouter von Deris namens “Mass Pollution” und Grosskopfs unverwüstlichem Rocker “Indestructible”, der auch eine Analogie auf die unzerstörbare Karriere der Band sein könnte, flankiert den Albumrelease DER Partytrack des Albums, “Best Time”. Textlich erinnert der Song von Sascha Gerstner an die guten alten Zeiten, musikalisch überzeugt er mit souveränen Helloween-Gitarrenharmonien und einem Chorus, der schon beim ersten Hören unmittelbar im Langzeitgedächtnis andockt.

Mit “Angels” rückt ein nicht minder gewaltiger Song von ihm ins Sichtfeld, der vor Spielfreude nur so strotzt. Dazu kommentiert Gerstner: „Synergie, Energie, Kreativität! Das waren die Hauptelemente, die wir auf dem Album freigesetzt haben. Wir haben old-school Aufnahmetechniken aus den 80ern mit dem aktuellen Helloween-Vibe fusioniert und dann lagen sie vor uns: über 35 Jahre Heavy Metal-Erfahrung auf einer Platte!“ Das ist es, was dieses Album neben dem Line-up und dem einzigartigen Zusammenspiel der Weltklasse-Frontmänner herausragen lässt: Es ist eine ausgefeilte Zeitmaschine durch alle Phasen der Bandgeschichte, mit der man zu den Wurzeln zurückgehen und sich gleichzeitig in Lichtgeschwindigkeit in die Zukunft beamen kann. „Helloween“ bietet auf zwölf Songs ein komplettes Metal-Universum.

Man muss es so sagen: Wenn die Erwartungen ins Unermessliche steigen, kann man schnell auf den Boden zurück geholt werden. Hier ist das aber nicht der Fall. Das Septett schmeißt alles in die Waagschale, was es zu bieten hat. Und das Ergebnis ist die beste Helloween-Scheibe seit 1988. Punkt. Wir dürfen auf die Tour 2022 gespannt sein. Gemeinsam mit Hammerfall werden Helloween die Arenen rocken.

HELLOWEEN & HAMMERFALL – UNITED FORCES TOUR 2022

  • 01-Apr-2022  GER  Bamberg – Brose Arena
  • 02-Apr-2022  GER  Hamburg – Sporthalle
  • 03-Apr-2022  GER  Berlin – Verti Music Hall
  • 04-Apr-2022  GER  Regensburg – Donau Arena
  • 12-Apr-2022  GER  Kempten – Black Box
  • 13-Apr-2022  CH  Zürich – Samsung Hall
  • 15-Apr-2022  LUX  Luxemburg – Rockhal
  • 22-Apr-2022  AT  Vienna – Gasometer
  • 29-Apr-2022  GER  Bochum – Ruhrcongress
  • 30-Apr-2022  GER  Stuttgart – Schleyerhalle
  • 01-May-2022  GER  Frankfurt – Jahrhunderthalle
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Helloween - Helloween
Helloween – Helloween
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Atomic Fire (Warner) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 22.05.2022 um 18:37 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API