Mal Élevé – musikalische Kampfansage gegen Faschismus und Kapitalismus

Mal Élevé  •  Résistance mondiale
Veröffentlichungsdatum: 20.03.2020
Unsere Bewertung: 7 von 9 Punkten

Obwohl ich seit zwanzig Jahren in Luxemburg arbeite, bin ich mit der französischen Sprache noch nie so recht warm geworden. So bin ich dann auch recht vorsichtig an das Album “Résistance Mondiale” von Mal Élevé heran gegangen. Ich muss aber sagen, dass ich diese weltmusikalischen Melodien mit einer Mischung aus deutschen und französischen Lyrics sehr erfrischend finde. Es sind mitreißende Lyrics und ein guter Flow in den Songs, die mich begeistern. Fast 20 Jahre lang war Mal Élevé mit Irie Révoltés unterwegs. Weit über Deutschland hinaus brachten die Musiker mit ihrer Mischung aus Reggae, Dancehall, Ska, Rap und Punk tausende Menschen in Bewegung – jetzt geht es solo weiter.

Mal Élevé nimmt seinen Künstlernamen ernst: Seine Musik ist „schlecht erzogen“ – sie hält sich nicht an Regeln, stellt sich gegen die Norm. Der ehemalige Frontsänger der Heidelberger Band fackelt nicht lange, sondern geht gleich auf die Barrikaden. Sein erstes Solo-Album ist eine Kampfansage gegen Faschismus und Kapitalismus und zugleich ein Aufruf zur weltweiten Solidarität. Mit dieser Message macht Mal Élevé genau da weiter, wo er mit Irie Révoltés aufgehört hat.

„Mittelmeer“ prangert die europäische „Flüchtlingspolitik“ an und setzt sich dafür ein, dass keine Menschen mehr auf der Flucht vor Krieg und Hunger sterben.Für Mal Élevé ist Musik ein Sprachrohr, um gegen die Missstände, die Ungerechtigkeiten, die Not anzuschreien, unter der allzu viele Menschen leiden. Der pumpende Rap-Dancehall-Track „Iriemember“ lässt die Reise von Irie Révoltés Revue passieren und stellt unmissverständlich klar: der Widerstand geht weiter!

Das Freiheitsgefühl und der Traum von einer Welt ohne Grenzen schlagen einem auf dem melancholischen Ska-Song „Barrer“ oder dem rockigen „Illimeté“ entgegen. Mit dem düsteren Dancehall-Song „No pasaran“ sagt Mal Élevé dem Faschismus den Kampf an. Der harte Rap-Track „Police“ übt scharfe Kritik an Polizeigewalt. Das Lied „Planet“ führt uns schonungslos vor Augen, wie wir unsere Umwelt zerstören.

„Résistance mondiale“ ist ein politisches Album. Keine Frage. Dies gilt jedoch nicht nur für die Lyrics. Musik ist für Mal Élevé ein Weg, um Menschen ganz wörtlich in Bewegung zu bringen. Die neuen Songs versprühen eine gehörige Ladung positive Energie. Die Reggae-Ballade „La vie est belle“ ist eine Liebeserklärung an das Leben. Das 90er-Jahre-Rap-Brett „Saute!“ und der Jungle-Punk-Track „RootsReggaeSka“ fordern ziemlich unverblümt dazu auf, so richtig auf der Tanzfläche durchzudrehen.

Die Vielfalt und die durchgängige Energie des Albums sind wirklich bewundernswert. Dieser Kampf für eine Welt ohne Grenzen geht ins Ohr und bleibt lange hängen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Live Dates

  • 13.11.2020 Reutlingen, Kulturzentrum
  • 14.11.2020 Frankfurt a.M., Zoom
  • 15.11.2020 Köln, Gebäude 9
  • 17.11.2020 Leipzig, Werk 2
  • 19.11.2020 Göttingen, Musa
  • 20.11.2020 (CH) Bern, Dachstock
  • 21.11.2020 (CH) Basel, Sommerkasino