Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu
Urheber/Fotograf: Warner Classics

Maria Callas "LA DIVINA"

Unsere Wertung: 7 von 9 Punkten.

Eine Göttin ist unsterblich

Maria Callas war eine der einflussreichsten Opernsängerinnen des 20. Jahrhunderts und gilt als eine der größten Sopranistinnen aller Zeiten. Ihr Leben und Wirken haben die Welt der Oper nachhaltig geprägt und ihre Leidenschaft für die Kunst hat unzählige Menschen inspiriert. „La Divina“ (die Göttliche) wurde sie gerne genannt – und so übertitelt Warner Classics auch die umfangreiche Box, die jetzt zu ihrem 100. Geburtstag erscheint.

Maria wurde am 2. Dezember 1923 in New York City als Maria Anna Sofia Cecilia Kalogeropoulos geboren. Ihr außergewöhnliches Talent und ihre unverwechselbare Stimme machten sie zu einer der bedeutendsten Interpretinnen des Belcanto-Gesangs. Dramatischer Gestus und musikalische Authentizität sind die unverwechselbaren Wesensmerkmale ihrer Interpretationen. Ebenso einzigartig ist der außergewöhnliche Tonumfang ihrer Stimme, ihr Timbre magisch. All dies verbindet sich zu einer Aura, mit der Maria Callas die Heldinnen der Oper verkörpert und sie zum Inbegriff der Primadonna macht.

Maria Callas gilt nicht nur als größte Sopranistin aller Zeiten – sie war zu Lebzeiten die berühmteste Frau der Welt. Der frühe Ruhm der Callas, ihr Temperament, ihre Ehe mit dem Industriellen Meneghini und ihre Affäre mit dem griechischen Reeder Onassis haben jahrelang die Schlagzeilen der Presse weltweit beherrscht. Sie ist dabei selbst zu einer der tragisch-romantischen Heldinnen geworden, die sie auf der Bühne unnachahmlich verkörperte. Für Millionen Fans, die Maria Callas weltweit heute noch verehren, gilt: es kann nur eine geben! Maria Callas ist ein Mythos, der bereits zu ihren Lebzeiten entstand, und eine Ausnahmeerscheinung, die heute immer noch genauso präsent ist wie damals.

„LA DIVINA – Maria Callas in all ihren Rollen“ ist die umfangreichste Box mit Callas-Aufnahmen, die jemals veröffentlicht wurde. Sie präsentiert die Sängerin in allen 74 Rollen, für die Tondokumente existieren. Die Deluxe-Box enthält ihre kompletten Studioaufnahmen, eine umfangreiche Sammlung ihrer Live-Aufnahmen, die Meisterklassen, die sie an der Juilliard School gab, Videos und eine Bonus-CD mit Weltpremieren: alternative Takes und Arbeitssitzungen von Studioaufnahmen aus den 1960er Jahren. Wer diese wundervolle Zusammenstellung sein eigen nennen will, muss allerdings tief in die Tasche greifen: bis zu 350 Euro werden dafür momentan aufgerufen.

Zur Review liegt mir die 2CD-Zusammenstellung „La Divina“ vor, die man getrost als „Best of“ bezeichnen mag. Die Doppel-CD präsentiert eine große Auswahl der beliebtesten Arien von Maria Callas, die sowohl im Studio (CD1) als auch auf der Bühne (CD2) ihre einzigartige Stimme und ihre herzzerreißende Darstellung tragischer Heldinnen unter Beweis stellen. Darunter finden sich „Casta Diva“ (aus Bellinis „Norma“), „Habanera“ (aus Bizets „Carmen)“, „Un bel di vedremo“ (aus Puccinis „Madama Butterfly“) und „Mi chiamano Mimi“ (aus Puccinis „La Bohème“). Die Aufnahmen sind erstaunlich sauber und kommen ohne Rauschen und Knistern. Man bekommt einen hervorragenden Eindruck von der stimmlichen Fähigkeiten der Meisterin und kann ihr Charisma zumindest in Ansätzen nachvollziehen. Die Liveaufnahmen stammen aus den Jahren 1951 bis 1963 und lassen sie in den größten Opernhäusern der Welt hörbar werden.

Callas inspirierte eine Generation von Sängern und Sängerinnen und prägte die Opernkunst mit ihrer unvergleichlichen Hingabe und Ausdruckskraft. Ihre einzigartige Stimme und ihr dramatisches Talent werden für immer in der Geschichte der Oper verankert bleiben.

Maria Callas - LA DIVINA
Maria Callas – LA DIVINA
  • Audio-CD – Hörbuch
  • 20.10.2023 (Veröffentlichungsdatum) – Warner Classics (Warner) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 24.05.2024 um 18:22 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert