Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Ross Antony im Schlagerhimmel

Ross Antony  •  Aber bitte mit Schlager
Veröffentlichungsdatum: 08.09.2017
Unsere Bewertung: 7 von 9 Punkten

Bekannt geworden ist Ross Anthony Catterall durch die zweite Staffel von “Popstars”, als er für die Band Bro’Sis gecastet wurde. Nun ja – der Erfolg dieses Retortenbabys war nur ein Strohfeuer. Doch Ross hat als Sänger und Entertainer durchaus Qualitäten. Er spielte erfolgreich in diversen Musicals und war immer mal wieder als Moderator oder Gast in den unterschiedlichsten Show-Formaten mit dabei. Ein sympathischer Kerl ist er allemal und sein britischer Akzent hat durchaus Charme.

Warum er sich allerdings ausgerechnet den deutschen Schlager als Metier für seine Soloalben ausgewählt hat? “Aber bitte mit Schlager” ist bereits das vierte Album dieser Art seit 2013. Und es enthält mal wieder ein ordentliches Potpourri voller bekannter und weniger bekannter Titel. Manches hat man direkt auf dem Schirm: “Aber bitte mit Sahne”, “Michaela” und “Himbeereis zum Frühstück” sind wunderbare Gassenhauer, die zum Mitsingen einladen.

Doch es gibt auch einige spannende Coverversionen, die man nicht so oft hört – die aber zum Neuentdecken einladen: “Barfuss im Regen”, “Erna kommt” und “Ein Student aus Uppsala” will ich da mal nennen. Zumindest ist die Zusammenstellung äußerst stimmig. Bis hin zum Party-Medley aus den ganz großen Karnevalshits wie “Polonäse Blankenese”, “Der Nippel”, “Bodo mit dem Bagger” und “Alles hat ein Ende, nur die Wurst hat zwei”. Stimmungskanonen, die jede Party crashen.

Extrem anrührend finde ich den Abschluss mit dem von Heintje bekannten “Mama”, das Ross gemeinsam mit seinem Lebensgefährten, dem Opernsänger Paul Reeves, interpretiert.

Die echten Schlagertitel sind fast durchgehend mit einem modernen Discobeat ausgestattet, der zum einfachen Discofox einlädt. Ross Antony garantiert mit diesem neuen Album 100% gute Laune und sorgt dafür, dass ab sofort selbst eingeschworene Partymuffel früher oder später auf der Tanzfläche landen dürften. Er gibt durchweg Vollgas, setzt auf ausgelassene Stimmung und lässt natürlich auch immer wieder seinen britischen Humor aufblitzen. Eine Schlagerparty für viele Gelegenheiten.