Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Selah Sue "Persona"

Unsere Wertung: 4 von 9 Punkten.

Handgemachte Musik ist hier Mangelware

Die Belgierin Selah Sue, die angeblich bereits Millionen Alben verkauft hat, war mir bislang völlig unbekannt. In Erwartung eines Folk-Albums im Stile einer Heather Nova habe ich aber rasch festgestellt, dass ich auf dem Holzweg war. Der Einstiegssong „Kingdom“ beginnt noch verheißungsvoll (er ist mit 2:47 der kürzeste auf dem Album), aber dann driftet er rasch in R&B ab, der sich durch das ganze Album zieht.

Fotocredit: Mathieu Zazzo

„Hurry“, ein Duett mit einem gewissen TOBi, artet zu einem Rap aus. In den anderen Songs mäandern im Hintergrund Technobeats. Das Album erscheint mir zu steril, handgemachte Musik ist hier Mangelware.

Sorry, keiner der 12 Songs mit einer Laufzeit von 43 Minuten, spricht mich an. Habe das Album nur bis zum Ende gehört, um eine Bewertung abzugeben und vielleicht doch noch eine Perle zu entdecken.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Selah Sue - Persona
Selah Sue – Persona
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Because Music (Universal Music) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 22.05.2022 um 05:57 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.