Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Prince and the Revolution "Live"

Unsere Wertung: 9 von 9 Punkten.

PRINCE: Die “Purple Rain Tour” 1985 live aus Syracuse

Als Prince Rogers Nelson am 21. April 2016 an der Überdosis eines Schmerzmittels starb, verlor die Musikwelt einen illustren Künstler, der die Höhen und Tiefen eines Lebens in der Öffentlichkeit bis ins kleinste Detail durchgemacht hatte. In den 80er Jahren war sein nationaler Durchbruch in den USA endlich da – und auch der internationale Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Die Alben “1999” und “Purple Rain” wurden zu Meilensteinen der Musikgeschichte. Und für “Purple Rain” gab es gar einen Oscar.

Kein Wunder also, dass die Tour im Jahr 1985 den Ruf eines legendären weltweiten Happenings hat. Die “Purple Rain Tour” war die erste Prince-Tour, die mit brandneuem Material eröffnet wurde. In diesem Fall war es der Album-Opener “Let’s Go Crazy” von “Purple Rain”. Es folgte eine Dreifachdosis aus dem Album “1999”: “Delirious”, dann der fulminante Titelsong und “Little Red Corvette”.

Das Konzert am 30. März 1985 im Carrier Dome in Syracuse, im Bundesstaat New York, war ein echtes Highlight und gilt als legendär. Traumhaft, dass die energiegeladene Performance von Prince and The Revolution als Audio- und Video-Mitschnitt für die Nachwelt erhalten wurde. Nach den ersten Stücken, die auf der ganzen Tour mehr oder weniger gleich waren, gab es ein instrumentales Zwischenspiel mit dem “Yankee Doodle”, der in Syracuse zur Ballade “Do Me, Baby” führte und ein kleines Stück von Jimi Hendrix’ “Red House” enthielt. Dann wurde es extrem funky mit “Irresistible Bitch”. Zudem gab es das überlange “Bad”.

Dann war wieder die Zeit von “Purple Rain” angebrochen und Prince spielte gleich sieben Stücke des Albums zum Konzertabschluss. “I would Die 4 U”, “Baby I’m a Star” und “Purple Rain” waren die Zugaben. Was soll man sagen? Fast 20 Minuten dauerte der letzte Song “Purple Rain” und allein diese geniale Performance ist es wert, sich dieses CD/Blu-ray-Paket zuzulegen.

Erstmals gibt es einen Remix anhand der originalen Multitrack-Masterbänder. Der Sound klingt an wenigen Stellen etwas blechern und ist in den Höhen manchmal verrauscht, aber das ist aufgrund des Alters des Materials kein Wunder und stört das Hörerlebnis nur minimal. Der Film wurde digital überarbeitet und wird auf Blu-Ray in den Audioformaten Stereo, 5.1 Surround und Dolby Atmos veröffentlicht. Als Formate gibt es eine 3 LP-Version und eine Doppel-CD plus Blu-Ray-Set erhältlich. Zusätzlich zu den Tonträgern erscheint der Release auch auf digitalen Streaming-Plattformen in Spatial Audio/Dolby Atmos.

Sehr schön ist die Aufmachung im Digipack im Blu-Ray-Format mit vielen Livebildern. Die einzelnen Scheiben stecken gesondert in festen Papphüllen, was die Wertigkeit des Releases betont. Das Booklet enthält neben den üblichen Fotos und Infos auch zwei Seiten Liner Notes, die die Bedeutung des Konzerts in Syracuse betonen. Prädikat: Besonders wertvoll! Ein Ausnahmekünstler auf seinem Karrierehöhepunkt!

Prince and the Revolution - Live
839 Bewertungen
Prince and the Revolution – Live
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Sony Music Catalog (Sony Music) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 4.11.2022 um 15:07 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.