Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu
Urheber/Fotograf: PUlvik

Aktuelles zu: Gundelach

Gundelach und die Einsamkeit Norwegens

Norwegens gefeierter und immer wieder überraschende Künstler Gundelach veröffentlichte am 25. Februar seine neue EP “Shape”.

Der Grammy-nominierte Singer-Songwriter ließ sich dafür von Indie-Folk und elektronischen Beats beeinflussen, die wieder einmal Gundelachs weitreichende Soundpalette unter Beweis stellen. Als der Virus die Welt zum Stillstand brachte, verschloss Kai sich mit alten Kollaborateuren in seinem Studio, um alte Demos zu entstauben und ihnen neues Leben einzuhauchen. Daraus entstand nach und nach die EP “Shape”.

Die Einsamkeit Norwegens diente als Hintergrund für diesen Prozess und zeigt sich in der tief persönlichen Reflektiertheit, sowohl in den Texten, als auch in den Sounds, die in diesen fünf Songs zu hören sind. So zu hören unter anderem bei der zurückhaltenden, sehr intimen Folk-Nummer “Vinter”, die danach mit der Retro-Synthpop-Single mit dem Titel “Vi Er Nærme Nå”(We are close now) einen Gegenpol findet.

Gundelach über die Entstehung der EP: “All diese Songs wurden in einer Art kreativer Höhle in einem Office-Gebäude in Oslo fertig gestellt. ’Shape’ ist der Sound des frühen Morgens nordischer Nixen. Er ist ein ‘modern man’ feststeckend zwischen seinem Computerbildschirm und dem normalen alltäglichen Leben. Manchmal schafft er es auszubrechen und sich in ein weißes Pferd zu verwandeln – in dieser Form fühlt er sich Zuhause.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gundelach -

Letzte Aktualisierung am 23.05.2022 um 09:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.