Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Aktuelles zu: Long Distance Calling

Long Distance Calling: eine Hommage an die allmähliche Erosion der Natur

Mit ihrem Ruf als formidable und dynamische Live-Band, nicht zuletzt aufgrund zahlreicher Europatourneen und hochkarätiger Festivalauftritte, haben sich LONG DISTANCE CALLING schon seit einiger Zeit auf eine Art Crescendo ihres Könnens und ihrer Möglichkeiten hin entwickelt. Im Jahr 2020 veröffentlichte die Band, obwohl sie nicht auf Tournee gehen konnte, ihr siebtes und bisher fesselndstes Album “How Do We Want To Live?”, das aus dem Stand Platz 7 der deutschen Album Charts erreichte.

Da sie dieses Mal nicht in der Lage waren, ihre neue Musik direkt unter die Leute zu bringen, beschlossen sie stattdessen, sich erneut mit Begeisterung in den kreativen Prozess zu stürzen. Das Endergebnis all dieser Kreativität ist sicherlich dazu bestimmt, eine der großen progressiven Platten des Jahres zu werden. Das achte Album von LONG DISTANCE CALLING trägt den Titel “Eraser”: eine direkte und herzliche Hommage an die allmähliche Erosion der Natur durch den Menschen. “Eraser” wird am 26. August veröffentlicht und ist den bedrohten Tierarten der Welt gewidmet, wobei jeder Song ein bestimmtes, vom Aussterben bedrohtes Lebewesen darstellt.

Die erste Single “Kamilah”, die gestern erschienen ist, ehrt den Gorilla mit einer wilddynamischen Reise durch glückselige, schimmernde Post-Rock-Aussichten, dringende und muskulöse metallische Crescendos und einen zutiefst melodischen und melancholischen Schlusspunkt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

“Eraser” Tracklisting:
1. Enter: Death Box
2. Blades
3. Kamilah
4. 500 Years
5. Sloth
6. Giants Leaving
7. Blood Honey
8. Landless King
9. Eraser

Fotocredit: André Stephan

LONG DISTANCE CALLING sind:
Florian Füntmann – Guitars
Jan Hoffman – Bass
David Jordan – Guitars
Janosch Rathmer – Drums

Ab dem 4. Mai geht die Band mit ihrem letzten Album „How Do We Want To Live“ auf Tour:
04.05.22, Hamburg, Kleine Elbphilharmonie
05.05.22, Dresden, Tante-Ju (neue Venue)
10.05.22, Hannover, Pavillon
11.05.22, Mannheim, Capitol
12.05.22, Stuttgart, Liederhalle, Mozart-Saal
13.05.22, Leipzig, Peterskirche
14.05.22, Berlin, Passionskirche
15.05.22, Frankfurt, myticket Jahrhunderthalle Club
16.05.22, München, Backstage Werk (neue Venue)
18.05.22, Bochum, Christuskirche
19.05.22, Köln, Theater Am Tanzbrunnen

Long Distance Calling -

Letzte Aktualisierung am 24.05.2022 um 04:10 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.