Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Aktuelles zu: Queen

Alle drei „Greatest Hits“-Klassiker von QUEEN als limitierte Vinyl-Edition

„The Platinum Collection“ ist ab dem 17. Juni erstmals auf Vinyl erhältlich. Die limitierte 6LP-Farbvinyl-Box erscheint bei EMI/Universal Music.

In wenigen Wochen erscheint der ultimative Best-of-Hattrick von Queen erstmals auf Vinyl: „The Platinum Collection“, die alle drei „Greatest Hits“-Meilensteine von Freddie Mercury & Co. vereint, wird am 17. Juni als farbiges 6LP-Set veröffentlicht. Jetzt vorbestellen.

Wie der Titel bereits dokumentiert, vereint diese Kollektion sämtliche „Platin-Meilensteine“ dieser britischen Jahrhundertband, die immer wieder die internationalen Charts eroberte, alle großen Preise gewann und sämtliche Rekorde der Musikwelt brach. Mit gleich vier begnadeten Songwritern in den eigenen Reihen – Freddie Mercury, Brian May, Roger Taylor und John Deacon – schufen Queen ein umwerfendes und zeitloses Werk, dessen ikonische Hymnen auch in vielen, vielen Jahrzehnten noch zu hören sein werden. „The Platinum Collection“ vereint nur die Allergrößten davon.

Passend zum Titel sind auch die jüngsten Edelmetallerfolge in Großbritannien: Seit der Neuauflage von „The Platinum Collection“ zum 40. Bandjubiläum von Queen im Jahr 2011 erreichte die Kollektion allein in Großbritannien achtfaches Platin. Seit Juni 2011 wurden damit allein im Königreich mehr als 2,4 Millionen Exemplare verkauft.

Exakt elf Jahre später und wiederum im Juni erscheint nun die limitierte 6LP-Edition. Gepresst auf farbigem Vinyl, wird die neue Edition in einem Slipcase mit neuem Artwork veröffentlicht. Die sechs LPs der Edition sind in sechs verschiedenen Farben gepresst, und jede kommt im eigenen Sleeve. Abgerundet wird das limitierte Paket mit einem exklusiven 24-seitigen Foto-Booklet im 12“-Format.

Die drei „Greatest Hits“-Alben im Einzelnen

Das ursprünglich im Jahr 1981 veröffentlichte „QUEEN Greatest Hits“-Album ist mit mehr als 6,8 Millionen verkauften Longplayern das im Vereinigten Königreich meistverkaufte Album aller Zeiten; weltweit waren es sogar mehr als 25 Millionen Exemplare. Indem das erste Best-of-Album sämtliche Höhepunkte aus den Anfangsjahren 1974-1980 vereint, finden sich darauf einige der erfolgreichsten und ikonischsten Rock-Klassiker der Musikgeschichte – unter anderem der #1-Hit „Bohemian Rhapsody“ oder das legendäre „We Are The Champions“, das 2011 von einem Wissenschaftlerteam zum „eingängigsten Song aller Zeiten“ erklärt wurde. Stilistisch extrem breit gefächert fällt auch das programmatisch-mitreißende „We Will Rock You“, das augenzwinkernde „Fat Bottomed Girls“ oder das von Spätsiebziger-Disco-Sounds inspirierte „Another One Bites The Dust“ in diese Phase. Weitere Highlights sind der Retrorock-Jukebox-Sound von „Crazy Little Thing Called Love“ und „Somebody To Love“.

Ursprünglich kurz vor Freddie Mercurys Tod im Jahr 1991 erschienen, hat sich das zweite Best-of-Album „QUEEN Greatest Hits II“ weltweit mehr als 19 Millionen Mal verkauft. Es umspannt die Jahre 1981-1991, also jene Phase, in der Queen die legendäre „Keine Synthesizer“-Regel kurzerhand verwerfen und so die nächsten kreativen Highlights schaffen sollten. Indem sie den zuvor eher gitarrenlastigen Sound mit Elementen aus den Bereichen Funk, Disco und Electro anreicherten, avancierten die einstigen Glam-Rocker zu einer schillernden, zeitgenössischen Super-Band. Und natürlich stammen ein paar ihrer allergrößten Hits aus diesem Eighties-Höhenflug: So zum Beispiel die Bowie-Zusammenarbeit bei „Under Pressure“, die während einer Jam-Session im Studio entstand. Weiterhin beweist das retro-futuristische „Radio Gaga“ ebenso wie „I Want To Break Free“ den versierten Umgang mit Synthesizern. Klassischen Queen-Sound mit umwerfenden Arrangements und großartigen Texten versprechen die Riffs von „Hammer To Fall“ oder auch die gewandte Klavierakrobatik von „It’s A Hard Life“. Abgerundet wird der „Greatest Hits II“-Longplayer, der in der Liste der meistverkauften Alben in UK nach wie vor auf Platz 10 liegt, von sanfteren Stücken („Friends Will Be Friends“), den global gedachten Synthie-Sounds von „One Vision“ und dem heroischen Abgesang namens „The Show Must Go On“, bei dem Freddie in den allerletzten Tagen seines Lebens noch mal sein ganzes Showtalent unter Beweis stellte.

Sonst kaum zu finden auf Vinyl enthält „QUEEN Greatest Hits III“ schließlich Songs aus der jüngeren Vergangenheit sowie Solohits der einzelnen Bandmitglieder und Zusammenarbeiten mit anderen Größen wie etwa Elton John, Montserrat Caballé, George Michael und Wyclef Jean.

Komplett zeitlos und jenseits von Moden und Trends unterstreicht „The Platinum Collection“ eindrucksvoll, wie bunt, dynamisch, leidenschaftlich und einzigartig der Sound von Queen war und ist.

Queen -

Letzte Aktualisierung am 28.05.2022 um 00:07 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.