Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Aktuelles zu: Reeperbahn Festival 2023

Altin Gün, JEREMIAS, Matt Corby, FIL BO RIVA: Die Elbphilharmonie-Konzerte

In jedem Jahr bilden die Konzerte in der Elbphilharmonie den Auftakt der Ankündigungen des Reeperbahn Festival-Konzertprogramms. Das Setting des Konzerthauses an der Elbe mit dem Großen Saal und seiner zu allen Seiten offenen Bühne sowie der einmaligen Akustik bildet den mehr als würdigen Rahmen für unvergessliche Live-Momente. In den letzten Jahren standen hier Acts wie Mine, Anna Calvi, RY X und Lewis Capaldi auf der Festivalbühne.

Auch in diesem Jahr finden am Freitag, den 22. September, und Samstag, den 23. September, wieder je zwei Konzerte pro Abend im Großen Saal der Elbphilharmonie statt. Die auftretenden Acts sind Altin Gün (NL), JEREMIAS (DE), Matt Corby (AU) und FIL BO RIVA (DE/IT).

Die sechsköpfige Amsterdamer Band Altin Gün (NL) (Foto) überführt die Melodien alter türkischer Volkslieder mit 70ies Psychedelic-Retro-Rock-Sounds, 80er Jahre Pop-Beats und Synthie-Flächen so gekonnt ins Hier und Jetzt, dass es auf ihren Konzerten schnell kein Halten mehr gibt. Nicht ohne Grund heißt der Bandname übersetzt „Goldener Tag“ und ist hier eindeutig Programm!

JEREMIAS (DE) mischen die deutsche Pop-Landschaft seit 2019 gehörig auf. Nach ihren ersten EPs „Du musst an den Frühling glauben“ und „alma“ folgte 2021 ihr gefeiertes Debütalbum „golden hour“, mit dem sie das Lebensgefühl ihrer Generation perfekt auf den Punkt bringen. Da sich JEREMIAS mit ihren mitreißenden Shows inzwischen einen Ruf als echtes Live-Ereignis erspielt haben, werden die Konzerthallen immer größer und es ist höchste Zeit für einen erneuten Besuch beim Reeperbahn Festival.

Songwriter Matt Corby (AU) dreht auf seinem aktuellen Album „Everything´s Fine“ die Widrigkeiten, die das Leben in den vergangenen Jahren für ihn parat hielt, zu Stärken. Er präsentiert sich als merklich gereifter Songautor, dessen Indie-Folk Getriebenheit gegen Gelassenheit getauscht und dabei erheblich an Tiefe gewonnen hat.

Nach Veröffentlichung seiner Debütsingle „Like Eye Did“ in 2016, auf die 2019 sein vielbeachtetes Debüt „Beautiful Sadness“ folgte, war der Wahlberliner FIL BO RIVA (DE/IT) schnell in aller Munde und auch auf den Bühnen des Reeperbahn Festivals ein gern gesehener Gast. Das sonore Timbre seiner besonderen Stimme ist wie gemacht für die introspektiven Inhalte seiner Songs, die Folk und Soul zu einer melancholischen Einheit verschmelzen. Beim diesjährigen Reeperbahn Festival werden diese im Großen Saal der Elbphilharmonie eine besondere Wirkung entfalten – zudem wird FIL BO RIVA in dieser einmaligen Show unveröffentlichte Songs präsentieren!

DIE REEPERBAHN FESTIVAL-KONZERTE IN DER ELBPHILHARMONIE:

Freitag, 22. September 2023:

  • 20:00 – 21:15 Uhr: JEREMIAS
  • 23:45 – 01:00 Uhr: FIL BO RIVA

Samstag, 23. September 2023:

  • 20:00 – 21:15 Uhr: Matt Corby
  • 23:45 – 01:00 Uhr: Altin Gün

Letzte Aktualisierung am 19.03.2024 um 08:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE