Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Aktuelles zu: UB40

UB40: Die britischen Reggae-Pop-Ikonen sind zurück

Die britischen Reggae-Pop-Ikonen sind zurück: UB40 featuring Ali Campbell & Astro veröffentlichten gerade ihre neue Single „Sufferer“ – hier reinhören. Mitbegründer Ali Campbell widmet den neuen Song seinem langjährigen Wegbegleiter und Ex-Bandkollegen Astro, der im November 2021 im Alter von 64 Jahren starb. Zugleich ist der neue Titel ein Vorbote des kommenden Albums „Unprecedented“, das am 17. Juni bei UMC auf CD, als 2CD-Set und digital erscheinen wird. Vorbestellungen des neuen Albums sind bereits möglich.

„’Sufferer’ ist ein Song, den Astro und ich immer über alles geliebt haben. Er stammt ursprünglich von den grandiosen Kingstonians“, berichtet Ali. „Astro war – genau wie ich – wahnsinnig stolz auf unsere Version dieses Stücks. Es ist der erste Song unseres neuen Studioalbums ‘Unprecedented’, das im Sommer erscheinen wird. Mich berührt und bewegt dieses besondere Stück heute noch mehr, jetzt wo Astro nach dem Abschluss der Aufnahmen von uns gegangen ist. Wir wollen die Erinnerung an ihn am Leben halten, und zwar durch diese Musik, diesen Song und dieses Album.“

UB40 featuring Ali Campbell starteten vor wenigen Tagen ihre aktuelle UK-Tour – und natürlich werden sie auch auf der Bühne an ihren verstorbenen Freund und Wegbegleiter erinnern. „Ich kann es kaum abwarten, endlich wieder eine Bühne zu betreten und all unsere wunderbaren Fans zu sehen! Natürlich wird es unglaublich schwierig sein, diesen Schritt ohne Astro an meiner Seite zu machen. Wir machen weiter, um an Astro zu erinnern, wir lassen die Musik weiterleben… big love, Ali.“ Live nutzen UB40 bei ihren kommenden Dates Reggae Roast, das derzeit angesagteste Soundsystem in London.

UB40 erreichten seit der Gründung im Jahr 1978 drei Mal die Spitze der UK-Charts. Ihr einzigartiger Mix aus Reggae und Pop wird rund um den Globus gefeiert, weshalb sie insgesamt mehr als 70 Millionen Alben verkaufen konnten. Nach dem ersten „Labour Of Love“-Album von 1983, das auch in Deutschland die Top-30 erreichte, folgten noch zwei weitere Teile mit denen sie ihre Fans mit Coverversion-Klassikern wie „Cherry Oh Baby“ (Eric Donaldson), „Kingston Town“ (Lord Creator) oder „Come Back Darling“ (Johnny Osbourne) begeisterten.

Legendäre Reggae-Interpretationen von Neil Diamonds „Red Red Wine“ und „(I Can’t Help) Falling In Love“ (Elvis) landeten auf beiden Seiten des Atlantiks auf Platz 1 (letzterer erreichte in Deutschland die #2) der Charts, und auch ihr Version von „I Got You Babe“ (feat. Chrissie Hynde) war in etlichen Ländern ganz oben in den Hitlisten vertreten.

Das zuletzt veröffentlichte Album von UB40 Feat. Ali, Astro & Mickey, „A Real Labour Of Love“, stieg 2018 in ihrer Heimat direkt auf Platz 2 in die Charts ein. Nachdem es sich in der Woche drauf immer noch in den britischen Top-3 hielt, setzte es sich schließlich einen ganzen Monat lang in den Top-10 fest. Der Nachfolger „Unprecedented“ wird am 17. Juni 2022 erscheinen.

UB40 -

Letzte Aktualisierung am 23.05.2022 um 12:57 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.