Grandioser Tourauftakt von Ellie Goulding am 28.01.2014 im Palladium in Köln

DATUM» 28.01.2014
ARTIST»
VENUE»

Einen spektakulären Auftakt zu ihrer Tour gab die Singer-Songwriterin Ellie Goulding am 28.01.2014 im Palladium in Köln. Um die begehrten Plätze in den ersten Reihen ergattern zu können, standen die Gäste mehrere hundert Meter Schlange. Das Konzert war ein voller Erfolg für die Gäste sowie für Ellie Goulding.

Der Tourstart der 27-Jährigen Britin wurde ursprünglich für die Live Music Hall geplant, in welcher weniger als die Hälfte Zuschauer Platz gefunden hätten. Das Verbreiten der neuen Single „Burn“ erhöhte jedoch den Bekanntheitsgrad von Goulding und die Nachfrage nach den Konzertkarten stieg enorm. Der Song „Burn“ entwickelte sich zu einem Nummer-1 Hit in England und das dazugehörige Album zu einem großer internationaler Erfolg. Nachdem das Konzert in das Palladium verlegt wurde, waren auch schon hier gut zwei Monate vor dem Event alle Tickets ausverkauft.

Ellie Goulding verzauberte ihre Fans in einem knappen Leder-Outfit inklusive schwarzen Doc Martens und begann das Konzert mit dem Song „Figure 8″ aus ihrem aktuellen Album. Zur Begrüßung nach dem zweiten Song „Ritual“ gewann sie ihre Fans mit ihrer signifikanten, sympathischen Stimme erneut für sich und sprach zusätzlich die Fans an, die sie von einem Konzert ihrer letzten Tour wieder erkannte.

Das gesamte Konzert über performte Goulding mit viel Energie 21 Songs ihres aktuellen Albums „Halcyon Days“ und einige aus ihrem ersten Album „Bright Lights“. Abgesehen vom Gesang begeisterte Goulding ihre Zuschauer zusätzlich mit ihren Schlagzeug- und Gitarrenkünsten. Unterstützt wurde ihre Performance durch farbige Lichtakzente ganz im Zeichen ihrer Single „Lights“. Die elektrischen Beats animierten die Zuschauer im Verlauf des gesamten Konzertes zu Bewegungen.

EllieGoulding-013

hier zu den Fotos vom Konzert

Ein besonderer Höhepunkt dieses Konzertes war die Darbietung des bekannten Covers von der Ballade „Your Song“ (ursprünglich von Elton John), bei welchem nahezu jeder Zuschauer Goulding textsicher begleitete. Daran angeschlossen präsentierte sie die sanften Balladen „How long will I love you“, „The Writer“ und „Explosions“. Durch die Songs „Explosions“, „Only you“ und „This Love“ lockerten sich die Bewegungen der Zuschauer weiter und zu den mitreißenden Beats der Songs „Anything could happen“ und „I need your love“ tanzte schließlich jeder im gesamten Zuschauerraum.

Das Mainset endete mit der erfolgreichen Single „Lights“ aus ihrem ersten Album. Als Zugabe und somit zur Verabschiedung sang Goulding endlich die langersehnte Single „Burn“ und gab dem Konzert somit einen gebührenden Abschluss.

Nach ihrem ersten Konzert in Köln gab es ein weiteres in Offenbach, bevor sie in den skandinavischen Ländern Konzerte gibt. Anfang Februar tritt sie im Rahmen ihrer Tournee erneut in Deutschland auf. Bis zum 9. März 2014 wird Ellie Goulding ihre Tour in Europa fortsetzen und anschließend in den USA weitere Konzerte geben.

 

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.