Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

I Want Poetry "Solace"

Unsere Wertung: 6 von 9 Punkten.

Eine tröstliche EP aus Dresden

Das Dresdner Indie-Po-Duo I Want Poetry ist seit vier Jahren bekannt für seine leichtfüßigen Klänge aus Art Pop und Dream Pop in verträumter und sphärischer Manier. Sängerin Tine von Bergen und Pianist Till Moritz Moll haben ihr Projekt nach einem Slogan aus Aldous Huxleys düsterer Zukunftsvision “Schöne neue Welt” benannt. Das erste Album “Human Touch” erschien 2020 – und zwei Jahre später gibt es jetzt eine EP mit fünf Stücken namens “Solace”.

Es soll der erste Teil des geplanten Albums “Solace & Light” sein, also “Trost & Licht”. Darauf wollen I Want Poetry existenzielle Themen wie Abschied und Neubeginn, Trauer und Trost, Rückblick und Zuversicht zu einem Gesamtkunstwerk verbinden. Es ist – wie der Promotext sagt – “ein ewiges Wechselspiel aus warmer Nostalgie, einer unterkühlten Eleganz und lichtdurchflutetem Hoffnungsschimmer, der sich wie ein roter Faden durch die neuen Songs zieht”.

Fotocredit: Elisabeth Mochner

“Superman” und “Solace” bieten eine virtuose Gesangsstimme, die von elektronischen Klängen umspielt wird. “Souvenirs” hat durchaus den Charakter eines melancholischen Chansons, während “Tongue” fast schon orchestral klingt und “Mother” akustische Passagen mit einwebt.

Die EP lebt komplett von Tines melancholischen Vocals, die bisweilen in verträumte Sphären entschweben. Das klingt zwar wunderschön, reicht aber auf Dauer nicht, um die 18 Minuten von “Solace” zu einem vielseitigen Werk zu machen. “Souvenirs” ist da durch seine besondere Instrumentierung schon die rühmliche Ausnahme. Vielleicht passiert noch was, wenn Trost und Licht sich vereinen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

I Want Poetry - Solace

Letzte Aktualisierung am 10.08.2022 um 02:47 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.