Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Mary Gauthier "Dark Enough To See The Stars"

Unsere Wertung: 8 von 9 Punkten.

Mary Gauthier präsentiert Songs voller Tiefe und Emotionen

Die amerikanische Songwriterin Mary Gauthier hat nach durchaus schwierigen Zeiten in ihrem Leben Ende der 90er zur Musik gefunden und inzwischen bereits acht Studioalben veröffentlicht, von denen das 2018 erschienene „Rifles & Rosary Beads“ sogar für einen Grammy nominiert wurde. Ihr aktuelles Werk „Dark Enough To See The Stars“ überzeugt nun erneut mit emotionalen und atmosphärischen Songs und tiefgehenden Texten.

Bevor ich die CD gehört habe, haben mich bereits der wunderbar poetische und philosophische Titel und das dazu passende Artwork angesprochen. Ja, es muss dunkel um uns sein, damit wir die Sterne sehen können – und manchmal bringen gerade Dunkelheit und Trauer wunderbare Musik hervor. So findet Mary Gauthier in “How Could You Be Gone“ und „Where Are You Now“ die richtigen Worte und Töne, um Verzweiflung und Fassungslosigkeit angesichts des Verlustes geliebter Menschen auszudrücken. Im Titelsong „Dark Enough To See The Stars“ erwächst aus der Trauer dann aber auch Trost und Hoffnung.

Fotocredit: Alexa Kinigopoulos

Nun gibt es auf dem Abum aber keineswegs nur traurige Stücke. Der Opener „Fall Apart World“ ist ein hoffnungsvolles Bekenntnis zu Liebe und persönlichem Glück in einer unruhigen Welt, und in „Amsterdam“ und „The Meadow“ besingt Mary besondere Plätze, die mit dem richtigen Menschen zu sicheren kleinen Inseln werden können. „Thank God For You“ ist ein zutiefst empfundener Dank an die Person, die ihr in ihrem bewegten Leben Halt gibt, und mit dem Abschlusstitel „Till I see You Again“, schließt sich die Künstlerin der Tradition der irischen Segenswünsche an. Musikalisch bewegen sich die Arrangements zwischen Country und Folk, dominiert von Marys rauchigem Gesang und akustischen Gitarren. Ergänzend kommen Keyboard, Bass und harmonische Backing Vocals dazu, und mal sorgen Streicher, mal Steel-Gitarren für besondere Akzente.

Äußerst passend ist auch die Aufmachung: Das auf den ersten Blick unscheinbare Digipack enthält statt eines Booklets ein auffaltbares Mini-Poster, das auf der einen Seite die Songtexte enthält, und das auf der anderen Seite sehr farbenfroh gestaltet das Zitat von Martin Luther King zeigt, auf dem der Albumtitel basiert. Mit „Dark Enough To See The Stars“ ist Mary Gauthier so ein rundum überzeugendes und berührendes Werk gelungen – und wer nicht vorher schon ein Fan war, hat mit diesem Album die besten Chancen, einer zu werden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mary Gauthier - Dark Enough To See The Stars
Mary Gauthier – Dark Enough To See The Stars
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • In the Black Records (Membran) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 4.07.2022 um 09:56 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.