Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Lauryn Mark "Apéritif"

Unsere Wertung: 8 von 9 Punkten.

Der „Apéritif“ zum zweiten Album

Nach ihrem Debüt “Heimwegsspuren” (2019) veröffentlichte Lauryn Mark an Heiligabend die EP „Apéritif“ mit neuen Songs, um die Zeit bis zum für Mitte 2022 geplanten zweiten Studioalbum zu überbrücken.

Die EP ist vielmehr ein Minialbum mit sieben Tracks und fast 23 Minuten Länge. Eine schöne Zusammenstellung, um auf den Geschmack zu kommen. Lauryn interpretiert sanfte Popsongs, die vor allem mit Pianomelodien untermalt werden.

Bekannt wurde die Frankfurterin durch ihre “Golden Sessions” auf YouTube, bei denen sie eigene Songs und Coverversionen in ihrer ganz besonderen Art nur mit Gesang und Piano zu Gehör brachte.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lauryn bietet sehr emotionale und zärtliche Songs. Sie singt mit zerbrechlich wirkender Stimme und verliert sich ganz in ihren erzählenden Lyrics. Das Ergebnis sind Songs voller Magie wie “Zehntausend Leuchtraketen” und “In diesem Jahr”. Dabei wird sie mit “Jedes Mal” und “Hallo wie gehts Dir” sehr persönlich.

Einen Einblick, was noch alles kommen kann, gibt sie mit den letzten drei Titeln, die überraschend deutschrockend daher kommen. In “Wolkenleuchten” und “Wir müssen reden” kann Lauryn auch zur akustischen Gitarre bestehen – und beim Abschluss “Mittendurch” gibt es ein mitreißendes Uptempo, das nachhaltig im Ohr bleibt.

Lauryn Mark hat mich durchweg mit diesem Minialbum überzeugt. Ihre Texte stehen für Tiefgang, Sehnsüchte, Liebe und Magie. Man darf gespannt sein auf ihr zweites Studiowerk, das für 2022 angekündigt ist.

 

Lauryn Mark - Apéritif

Letzte Aktualisierung am 24.05.2022 um 00:47 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.