Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Lissy Fey "Da wo ich herkomm"

Unsere Wertung: 8 von 9 Punkten.

Wo die gute Musik herkommt

Lissy Fey stammt aus dem Hunsrück und lebt in Köln. “Da wo ich herkomm” heißt ihr Debütalbum, das dieser Tage bei recordjet erscheint. Der Titelsong und Opener führt in die minimalen Arrangements der Künstlerin ein. Die Stimme steht ganz im Vordergrund, dazu sphärische Musik von Bass, Percussion, manchmal etwas Piano. Und doch gibt es spannende Elemente wie einen vokalen Glockeneffekt.

Das Booklet zeigt, dass Lissy nicht auf ausschweifende Lyrics setzt. Sie lässt die Musik erzählen und liefert kleine poetische Akzente.Bin ich hier ehrlich bei mir oder muss ich gehen, um zu verstehen, wo ich herkomm?” Nachdenkliche Worte, die einen Gemütszustand perfekt beschreiben.

Nicht alles ist so melancholisch. “Du fühlst dich gut an” gibt Einblick in die fröhliche Seele der Künstlerin. “Pastinaken” vermischt ein starkes rhythmisches Grundgerüst mit sanften Trompetenklängen. “Grenzen” spricht so reduziert und zerbrechlich von sexueller Gewalt, dass vier kleine Sätze den Song tragen und Gänsehaut erzeugen. Und tröstlich folgt mit “Weich wie Butter” ein herzzerreißender Lovesong.

Lissy Fey singt keine Popsongs nach Schema F. Ihre Stücke sind vertrackt und nur selten eingängig. Jazzelemente, Blechbläser, bisweilen eine Klarinette. So führt die Songwriterin uns in ihre Welt. Wenn es elektronisch wird, so wie in “Immer noch”, dann nie aus Selbstzweck. Der Text wird vielmehr zum Mantra, das durch die Synthesizer schmerzlich verstärkt wird.

“Hülle und Hauch” bietet klaren, energischen Gesang zur stilvollen Trompete. Es ist wundervoll, wie die Musik in dieser Kombination wirkt. Dann der Kontrast zu dem schmerzvollen “Outro”, das kaum zu ertragen ist in seiner Verzweiflung: “Denn ich weiß nicht, was ich wert bin, wenn ich dich verlier.”

Am Schluss steht die Indiepop-Ballade “Der Turm”, die Zerrissenheit und Verzweiflung thematisiert. Lissy Fey bietet hier gewiss kein Album, das die schönen Seiten des Lebens feiert. Keine Spur von Party und Ausgelassenheit. Aber sie verliert sich auch nicht in songpoetischen Klischees. “Da wo ich herkomm” ist eine wundervolle Bestandsaufnahme ihres Gefühlslebens und ihrer musikalischen Ideen. Wann erlebt man ein solch erwachsenes und in sich ruhendes Debüt?

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lissy Fey - Da wo ich herkomm

Letzte Aktualisierung am 25.05.2022 um 07:17 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.