Paul Simon – das fantastische „Concert in Hyde Park“ auf CD/DVD

VERÖFFENTLICHUNG» 14.07.2017
BEWERTUNG» 9 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Paul Simon The Concert in Hyde Park bei Amazon bestellen

Im Jahr 2011 veröffentlichte Paul Simon eine 2-CD-Collection mit dem Titel „Songwriter“. Ein Jahr später zog Art Garfunkel nach und sein Best-of-Werk hieß „The Singer“. Die beiden waren sich nicht immer ganz grün, doch mit dem Alter kann man das Kriegsbeil gelassen begraben. Zumindest mehrten sich wieder die gemeinsamen Auftritte und es gab gar die legendäre „Old Friends“-Tour in 2003/2004, die man als Duo absolvierte. Im Mai 2009 erfolgte eine weitere gemeinsame Tour. Jetzt aber geht es ganz um Paul Simons Solowerk.

Paul Simon hat zwölf Solo-Alben veröffentlicht, vier davon im aktuellen Jahrtausend. Man sollte ihn also keineswegs aufs Altenteil abschieben, auch wenn er inzwischen 75 Jährchen zählt. Das beweist er auf dem aktuellen Mitschnitt „The Concert in Hydepark“. Das Konzert fand am 15. Juli 2012 zum Abschluss des „Hard Rock Calling“ Festivals in London statt. Die Parallelen zum weltbekannten „Concert In Central Park“ des legendären Duos sind dabei nicht von der Hand zu weisen – auch wenn es kaum Überschneidungen gibt, was die Songauswahl angeht.

Paul Simon feierte auf diesem Konzert vor allem seinen bedeutendsten Solo-Klassiker. Er und seine Band wurden auf der Bühne von den Musikern begleitet, die 25 Jahre zuvor am Entstehen des unvergessenen „Graceland“-Albums mitgewirkt hatten. Der dreistündige Gig avancierte zu „einem der größten Meilensteine in Simons Karriere“, wie damals im Guardian zu lesen war. Das „Graceland“ Album wurde fast komplett gespielt und bildet damit CD 2 der Live-Zusammenstellung. Es wird nicht in der originalen Tracklist abgehandelt, sondern der große Graceland-Block startet mit „Homeless“, wozu Ladysmith Black Mambazo mit auf der Bühne ist.

Viele Werke aus den grenzwertigen 80er Jahren sind schrecklich gealtert und taugen heutzutage bestenfalls noch als peinliches Zeitdokument. „Graceland“ ist das genaue Gegenteil davon. Verstanden viele den Weltmusik-Zungenschlag damals nicht, ist er heute das, was Simons Genie auszeichnet. Der US-Amerikaner verheiratet auf „Graceland“ viele unterschiedliche Musikstile und verwebt alles zu einem tadellosen Klangteppich, der vom ersten bis zum letzten Song überzeugt. Das funktioniert vor allem in diesen grandiosen Live-Versionen.

Darüber hinaus bietet die live-CD einen großartigen Streifzug durch die Karriere des Künstlers. Paul Simon präsentierte an diesem Abend seine großen Hits wie „Kodachrome“, „Me And Julio Down By The Schoolyard“, „Still Crazy After All These Years“ oder „50 Ways To Leave Your Lover“, spielte Lieblingssongs seiner Fans und auch zwei Simon & Garfunkel-Klassiker („The Sound Of Silence“, „The Boxer“).

Auf Paul Simon: „The Concert In Hyde Park“ nimmt ein großartiger Künstler sein Publikum mit auf eine Reise, die durch sechs Jahrzehnte seines Schaffens führt. Das wird auch auf der DVD deutlich, die das Konzert in bunten Bildern vor beeindruckender Kulisse präsentiert. Ein fantastisches Musikerlebnis auf allerhöchstem Niveau. Das Zusammenspiel der Musiker ist exzellent, Ton und Bild kommen äußerst stark ins Heimkino. Absolute Empfehlung!

 

Unsere Paul Simon Empfehlung

The Concert in Hyde Park (CD/DVD)
10 Bewertungen
The Concert in Hyde Park (CD/DVD)
  • Paul Simon, The Concert in Hyde Park (CD/DVD)
  • Col (Sony Music)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017 um 02:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Empfehlungen zu Paul Simon

Bestseller Nr. 1
The Concert in Hyde Park (CD/DVD)
Paul Simon, The Concert in Hyde Park (CD/DVD) - Col (Sony Music) - Audio CD
19,99 EUR
SaleBestseller Nr. 2
Stranger to Stranger (Deluxe Edition)
Paul Simon, Stranger to Stranger (Deluxe Edition) - Concord Records (Universal Music) - Audio CD
9,99 EUR - 2,02 EUR 7,97 EUR
Bestseller Nr. 3
Graceland 25th Anniversary Edition CD
Paul Simon, Graceland 25th Anniversary Edition CD - Col (Sony Music) - Audio CD
4,99 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017 um 19:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API