The 1975 – funktioniert im Auto, aber auch weit darüber hinaus

The 1975  •  Notes on an Conditional Form
Veröffentlichungsdatum: 22.05.2020
Unsere Bewertung: 8 von 9 Punkten

The 1975 haben ihre gegenwärtige musikalische Ära als “Music for cars” bezeichnet. Vermutlich hat die Band aus Manchester in keinster Weise geahnt, wie nah sie damit an die Realität des Jahres 2020 heran kommen. Der vorhergehende Teil (“A Brief Inquiry into Online Relationships”) erschien immer schon 2018. Und zwei Jahre später legen sie mit “Notes on an Conditional Form” nach. Es ist ein ausuferndes Album – 80 Minuten lang mit 22 Stücken. Beginnend mit ihrem bisher vielleicht politischsten Song.

Nicht von Ungefähr haben “The 1975” dem ersten Track ihren Bandnamen gegeben. Und ihnen war wohl bewusst, dass sich die Medien darauf stürzen werden, wenn die momentan so schweigsame Greta Thunburg plötzlich ihre anklagende Stimme in einem Spoken-Words-Song erhebt. Doch das ist nur ein Aspekt des Albums. Gleich darauf geht es mit dem energischen “People” hart rockend weiter. Die Musik ist vor allem ein Streifzug durch die 80er und 90er Jahre. Manchmal abstrakt, dann wieder absolut radiotauglich wie in “If You’re Too Shy (Let Me Know)”.

Matthew Healy schmachtet sich durch die Songs oder versinkt im Auto-Tune. Wir finden orchestrale Passagen und Keyboard-Orgien. Ganz als wollte man alle Facetten der Soundmalerei austesten. Das wirkt bisweilen etwas chaotisch, doch der Wahnsinn hat Methode. Auch nach den instrumentalen Passagen findet die Band stets wieder zu songdienlichen Tracks zurück.

Die “Notizen” sind in ihrer Gesamtheit nicht unbedingt einfach zu konsumieren, doch es lohnt sich, das Album als Einheit zu betrachten. Laut Healey sollte es zunächst eine Hommage an seine Jugend in Großbritannien sein. An nächtliche Fahrten zu McDonald’s und das Hören von Garage Rock im Peugeot 206. Doch die gesellschaftliche und sozialkritische Dimension gewann immer stärker an Überhand. Gut so!

Im Herbst wird die Band für mehrere Konzerte live in Deutschland zu sehen sein:

The 1975 live:
11.10.20 – Mitsubishi Electric Halle (Düsseldorf)
14.10.20 – Jahrhunderthalle (Frankfurt)
15.10.20 – Velodrom (Berlin)
24.10.20 – Zenith (München)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden