Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Tim Bendzko "April"

Unsere Wertung: 7 von 9 Punkten.

Mit Optimismus in den Frühling

„Komm aus dem Winterschlaf, geh auf die Barrikaden“ – so beginnt der Opener und Titelsong des neuen Albums von Tim Bendzko. Und damit ist im Prinzip schon alles gesagt, worum es dem Sänger aus Ostberlin geht, der vor zwölf Jahren mit seinem Weltretter-Song die Charts stürmte. Es sind 15 optimistische, aufrüttelnde Songs, die seine Singer-Songwriter-Attitüde mit reichlich Elektronik aufpeppen und nie die Drei-Minuten-Grenze erreichen.

Tim Bendzko war bei allen Tracks als Songwriter mit beteiligt und spricht unterschiedliche Themen an, wobei der Herzschmerz („Du Du Du“, „Alleine in Paris“, „Irgendwas mit Liebe“) an erster Stelle liegt. Doch auch das Weltretter-Thema wird gern wieder aufgenommen, wenn Tim „Kein Problem, wenn die Welt untergeht“ schmettert oder sich die Frage stellt: „Wer rettet die Welt für mich?“ Gerade in letzterem Stück ist viel Gesellschaftskritik versteckt, wenn der Krisenleugner zu Wort kommt und alle Probleme auf Andere abwälzt.

„Das Leben wieder lieben“ ist ein Lied über das Gefühl, wieder zusammen zu kommen und wieder Teil einer großen Gemeinschaft zu sein – die Kraft, die aus genau diesem Miteinander entsteht. „Und es fühlt sich an wie früher als es anfing, / weil die Nächte wieder so schön lang sind / da ist was in der Luft, weil wir wieder zusammen sind“, singt Tim Bendzko zu treibenden Beats und atmosphärischen Chören. Damit ist auch die Pandemie-Thematik gut abgedeckt.

Persönlich muss ich sagen, dass mir das Album zu homogen und aufgesetzt fröhlich klingt. Als würden hier 15 potentielle Radiohits aneinander gereiht, die möglichst keinem weh tun. Dabei sind es gerade die melancholischen, philosophisch anmutenden Songs, die mir seit jeher die Musik von Tim Bendzko näher gebracht haben. Ich nenne nur „Wenn Worte meine Sprache wären“, „Am seidenen Faden“ und „Keine Maschine“. Ohne Zweifel ist „April“ ein solides Popalbum, aber die berührende Stimmung vorheriger Alben fehlt diesmal. Schade.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

April
April
  • Audio-CD – Hörbuch
  • Jive (Sony Music) (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 29.01.2024 um 14:40 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert