Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Menu
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Vor 25 Jahren starb Rio Reiser – Jan Plewka feiert sein Lebenswerk

Jan Plewka  •  Singt Rio Reiser II
Veröffentlichungsdatum: 03.09.2021
Unsere Bewertung: 9 von 9 Punkten

Jan Plewka ist der Sänger der Deutschrock-Band SELIG. Zeitweise auf Eis gelegt, kürzlich neu erstanden. Bei seinen Soloshows hat er nie ein Geheimnis daraus gemacht, wie sehr er den für viele Fans größten deutschen Songwriter Rio Reiser verehrt. Bereits im Jahr 2006 erschien ein Mitschnitt des Hommage-Konzerts “Jan Plewka singt Rio Reiser – Eine Reminiszenz an den König von Deutschland”. Was für ein Gänsehaut-Erlebnis, als ich die DVD zum ersten Mal im Player hatte. Plewkas Stimme, sein Charisma, die Show. Er hat eine vorsichtige und fast schon ehrfurchtsvolle Art, mit der er sich den tiefgehende Texten hingibt.

Bei der ersten Show waren es noch vor allem Rios Balladen (solo oder mit den Scherben), die im Mittelpunkt standen: “Halt dich an deiner Liebe fest”, “Lass uns ein Wunder sein”, “Zauberland” und “Junimond”. Ein Hitreigen, der den Einfluss Rios auf die vermeintlich neue Szene der Deutschpoeten deutlich machte. Und auch in diesen Shows gab es natürlich die großen politischen und gesellschaftskritischen Songs wie “Mein Name ist Mensch”, “Keine Macht für Niemand” und “Irrenanstalt”. Viele hatten sich eine Fortsetzung gewünscht – endlich ist es soweit.

Der neue Release trägt (passend zu den aktuellen Soloshows) den Titel “Jan Plewka singt Rio Reiser II”. Aufgenommen für den CD/DVD Release wurden die Konzerte am 16. und 17. November 2019 im Hamburger Kampnagel. Als Band fungiert die Schwarz-Rote Heilsarmee.

Textlich geht es diesmal direkt ans Eingemachte. Die Show startet mit “Menschenfresser” und sehr früh im Set erscheint schon “Macht kaputt was euch kaputt macht” mit sehr aktuellen und neu getexteten Bezügen zur gegenwärtigen politischen Situation. Da hat Plewka den altbekannten Hit der linken Szene ganz im Sinne von Rio Reiser und Ton Steine Scherben in die Gegenwart geführt. Überhaupt interpretiert er die zeitlos starken Texte absolut fantastisch und schlägt den Bogen gekonnt bis zum Abschluss mit “Wir müssen hier raus” und “Mein Name ist Mensch”.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das “Hamburger Abendblatt” schrieb: “Wer vor Glück heulen möchte, muß sich diesen Abend anschauen.”

Die DVD zeigt die ganze Energie, die Plewka und Band in die Show legen. Hier wird nichts runtergespielt, sondern man will eine echte Hommage abliefern – und das gelingt bis ins kleinste Detail. “Mein Name ist Mensch” und “Shit-Hit” erklingen hier gar in a cappella Versionen, was die Setlist enorm bereichert.

„Mit 14 Jahren habe ich Ton Steine Scherben zum ersten Mal gehört. Seitdem bin ich ein glühender Verehrer von Rio Reiser, von seiner Musik, seiner Poesie, seinen Utopien. Seit über 15 Jahren bin ich mit diesem Programm nun schon auf Tour. Das ist die eine Konstante in meinem Leben.” – Jan Plewka.

Natürlich kann man zum 25. Todestag des Meisters die alten Platten auflegen und in Nostalgie schwelgen. Man kann sich aber auch diese Show mit Jan Plewka und der Band um Gitarrist Marco Schmedtje geben. Auf CD, DVD oder live wie am 13.11.2021 in der Stadthalle Saarburg. Die Setlist voller politischer Songs ist stimmig und bietet echtes Rio-Livefeeling. Danke Jan!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden