Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu
Urheber/Fotograf: Bonkaz Records

Aktuelles zu: David Ost

David Ost veröffentlicht mit „Liar“ die zweite Single aus seiner Debüt-EP

Nach der ersten Single „Good Enough“ erschien nun mit „Liar“ am 04.08. ein weiterer Vorbote aus David Ost’s Debut EP „Good Enough“ (EP-VÖ: 31.08.23). Der Song handelt von der oft schwierigen Beziehung zu den eigenen Eltern. Wir alle kennen das Gefühl des Erwachens, wenn wir merken, dass unsere Eltern nicht nur Vollzeit Aufpasser und Beschützer, sondern auch ganz einfache Menschen mit Fehlern sind, die auch über das Eltern-Dasein hinaus existieren. Was, wenn auch sie einsam und verängstigt sind?

Die zarten und doch kraftvollen Vocals tragen bedeutungsvolle Lyrics über eine filmische, urbane und neuartige Produktion. Hierbei hat David auch wie eigentlich immer selbst (mit)produziert.

Das Video zur Single zeigt das „Gefühlschaos Familie“ aus kindlicher Perspektive und die damit verbundene Sehnsucht nach klaren Dingen wie Zuverlässigkeit, Geborgenheit und Sicherheit. Auch wenn Eltern manchmal wie Superhelden erscheinen, sind sie doch auch nur Menschen mit Fehlern und Ängsten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

David Ost liefert den Soundtrack zu einer Alternative-Pop-Rebellion, die man so schnell nicht mehr aus dem Kopf bekommt. Starke, variationsreiche Vocals mit vielen Klangfarben gebettet auf einem modernen und genreübergreifenden Sound, ergänzt durch abwechslungsreiches Songwriting. Treibende Gitarren treffen auf cineastische Klanglandschaften und gefühlvolle Poesie und erzeugen dabei eine große Bandbreite an Stimmungen.

Nach seiner Schulzeit in einer süddeutschen Kleinstadt, einer Jugend voller Schlagzeug, Gitarre, Klavierunterricht, und Schulbands entdeckte der Wahlhamburger das Produzieren und Songwriten für sich.

David ist ein wahrer Multiinstrumentalist und Musiker durch und durch (er schreibt so ziemlich sein gesamtes Material alleine und produziert teilweise auch selbst). Zu lange hatte er daran gezweifelt und sich von seinem Umfeld sagen lassen, dass es ihm an etwas fehlte um es „zu schaffen“. Als unglaublich engagierter und hart arbeitender Künstler nutzte David den Stillstand der COVID 19-Pandemie, um sich und seinen Sound zu finden. Er baute sich ein kleines aber treues und internationales Publikum auf, spielte über 80 Shows, darunter in der Elbphilharmonie Hamburg, und unterstützte KünstlerInnen wie Stu Larsen, Oska und Catt. Wann immer die Umstände es zuließen, tourte David durchs Land oder arbeitete an neuen Veröffentlichungen. Diese erhielten bereits breite Radio- und Redaktionsunterstützung in GSA, UK und USA und konnten über 230k Streams auf digitalen Streaming Plattformen generieren.

Fotocredit: Arne Schramm
David, Jona und die Geschichte von Ostern

Letzte Aktualisierung am 1.05.2024 um 03:52 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert