Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Aktuelles zu: SYML

SYML veröffentlicht neue Single mit Elbow Sänger Guy Garvey

Der progressive Sänger, Songwriter und Produzent Brian Fennell, bekannt als SYML, ist zurück mit seiner neuen Single „Lost Myself“ featuring Elbow Frontmann Guy Garvey. Fennell ist seit langer Zeit Fan des britischen Quartetts und kontaktierte den Sänger um zu fragen, ob er dem Song seine Stimme leihen würde. Garvey stimmte nicht nur zu, er schrieb seine Strophe sogar neu, um seine einzigartige Perspektive in die finale Aufnahme mit einzubringen.

Zu der Single gibt es ein atemberaubendes Musikvideo – die zusätzlichen Visuellen Elemente erzählen die Geschichte wie Brian und Guy sich das erste Mal in London trafen, nachdem sie vorher an dem Song von verschiedenen Orten aus arbeiteten. Über den neuen Song sagt SYML: “Ich bin ein Fan von Guy und Elbow seit das Album CAST OF THOUSANDS im CD Player meines Autos stecken blieb als ich noch ein College Student war. Es spielte jedes Mal laut, wenn ich das Auto startete. Ich konnte ihm diese Geschichte erzählen als wir das Musikvideo von LOST MYSELF gedreht hatten und haben uns darüber amüsiert. Mit Guy zu singen fühlt sich an, als wenn man mit einem guten Freund eine Konversation hat und dabei ein Bier trinkt. Vertraut und warm.“

Garvey fügt hinzu: „Ich war begeistert von Brians wunderschön emotionalem Songwriting und war sehr geehrt, als er mich fragte ob ich bei dem Song mitwirken möchte. Ich durfte zudem herausfinden, dass er ein toller Typ ist und Humor hat. Ich kann es nicht abwarten wieder mit ihm Zeit zu verbringen.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

SYML veröffentlichte sein Debut Album im Jahr 2019, welches den mit Platin ausgezeichneten Song „Where’s My Love“ enthielt. SYML ist walisisch für „simpel“ und wird „sim-mel“ ausgesprochen. Über eine Milliarde Streams verbanden seine Musik mit der Welt, dank seines ehrlichen Songwritings und gefühlvollen Stimme. Fennell wurde in Seattle geboren, wuchs dort auf und begann Klavierstunden an seiner Universität zu nehmen bis er es sich selbst auch noch das Produzieren, Programmieren und das Gitarrespielen beibrachte. Seine Musik wurde in etlichen Filmen, TV Serien und Werbekampagnen benutzt, inklusive der Netflix Serie „Behind Her Eyes“, welche seine Version von „Mr. Sandman“ als Titel Track spielte.

Seine Musik hat eine ehrwürdige Qualität, die Thematik dreht sich um den Instinkt, sich zu Zufluchtsorten hingezogen zu fühlen, egal ob dies ein Ort oder eine Person sei. „Es geht um das Mensch sein, im Laufe der Zeit teilen wir alle denselben Impuls“, erklärt er. Seine Kindheit war geprägt von Momenten der Verlassenheit, Adoption, Verlust, Trauer und Liebe – und genau dies veranlasst ihn zu fragen, wie uns Verbindungen zu Menschen als Individuen verändern.

“Wir haben diese tolle Eigenschaft bei Bewusstsein zu sein und zu wissen, was es bedeutet, hier zu sein“. Diese Perspektive half ihm den Tod seines Adoptivvaters im Jahr 2021 zu verarbeiten und für dessen Familie und Freunde da zu sein. Dies spielt sich auf seiner tief bewegenden EP “DIM” ab, welche in dem Jahr geschrieben und veröffentlicht wurde.

Nachdem er Dermot Kennedy auf seiner letzten US Tour im Jahr 2021 begleitete, begab er sich auf seine eigene Headline Tour durch die USA und Europa und spielte dort in den wunderschönsten Kirchen für sein Live Album „Sacred Spaces“. Von ausverkauften Shows in London’s berühmter Union Chapel bis zu dem Café de la Danse in Paris, bis zu dem Het Zonnehuis in Amsterdam – die Tour schloss ihren Kreis in der St. Mark’s Cathedral wo alles aufgenommen wurde.

SYML -

Letzte Aktualisierung am 3.11.2022 um 15:21 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.