Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

Patricia Kelly: My Christmas Concert

Patricia Kelly  •  My Christmas Concert
Veröffentlichungsdatum: 20.11.2020
Unsere Bewertung: 8 von 9 Punkten

Wenn mich in diesem Jahr ein Album absolut überraschend vom Hocker gehauen hat, dann war es “One More Year” von Patricia Kelly. Sie hat uns damit ein optimistisches Album in schweren Zeiten geliefert. Für mich ist es das perfekte Popalbum – in seiner Aussage, der Produktion und der musikalischen Ausarbeitung.

Leider gab es kaum eine Möglichkeit, die stimmgewaltige Sängerin danach live zu erleben. Ich hatte noch auf ein Kirchenkonzert im Dezember gehofft, aber auch das wird wohl der Pandemie zum Opfer fallen. Als Ersatz gibt es mit “My Christmas Concert” ein weihnachtliches Livekonzert für zuhause.

Während “Es ist ein Ros entsprungen” noch einen sehr verhaltenen Start bietet, geht es schon mit “Angels we have heard on high” in die Vollen. Was für eine Freude aus diesem folkigen und mitreißenden Song entspringt!

All die Emotionen des Jahres, die Erinnerungen an ihre Kindheit sowie den Zauber der Weihnacht hüllt Patricia in ein einzigartiges magisches Gewand. Die dabei entstandenen Aufnahmen von “Stille Nacht”, “The First Noel” oder “Brothers And Sisters” konnten Patricia und ihr Team in den vergangenen Monaten neu aufbereiten und zu einem ganz besonderen Geschenk schnüren. Und auch die Tracklist liest sich wie ein wahr gewordener Wunschzettel ans Christkind, denn Patricia Kelly beschenkt ihre Hörer mit deutsch-, englisch- und spanischsprachigen Weihnachtsklassikern.

Vor allem die deutschsprachigen Songs sind es, mit denen die Musikerin viele Emotionen verbindet: „Deutsche Weihnachtslieder sind für mich die schönsten auf der ganzen Welt.“ Und auch wenn sie als Kind Weihnachtslieder in allen Sprachen gesungen hat, waren es die deutschen Songs, in die sie sich verliebte. Ich kann ihr nur zustimmen: “Maria durch ein Dornwald ging” hat mich noch nie so bewegt wie in dieser Version.

Es ist ein Livealbum, doch das stört absolut nicht. Applaus am Schluss, ansonsten absolute Studioqualität. Ob Piano, Gitarre oder Streicher – alles ist perfekt arrangiert und glasklar produziert. “An Angel” der Kelly Family ist auch in Patricias Soloversion bewundernswert schön (hier hört man dann doch das jubelnde und mitsingende Publikum) und Lennons “Happy X-mas (war is over)” klingt aus ihrem Mund so authentisch und wichtig wie lange nicht mehr.

Patricia Kelly ist für mich die Frau des Jahres – und dieses Album ein wunderbarer Abschluss in einer seltsamen Zeit.