Skip to content

Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin

Menu

Rhodes "Friends Like These"

Unsere Wertung: 8 von 9 Punkten.

Gute Freunde in schweren Zeiten

David Rhodes begann mit elf Jahren das Gitarrespielen und übte sich zunächst in Coverversionen. Mit 23 startete der Singer/Songwriter aus Hitchin im britischen Hertfordshire eine Karriere mit eigenen Songs. Neben einer Vielzahl von EPs ist 2015 sein Debütalbum erschienen. Für den Nachfolger ließ er sich acht Jahre Zeit, was sicher auch dem Lockdown geschuldet ist.

Nach der Veröffentlichung von „Wishes“ im Jahr 2015 tourte Rhodes mit Künstlern wie Sam Smith, Hozier und George Ezra auf der ganzen Welt, anschließend zog er sich eine Weile aus der Musik zurück. Zusammen mit seiner Frau gab Rhodes während des Lockdowns jeden Tag von zu Hause aus eine Coversong über seine sozialen Kanäle auf Instagram TV und TikTok zum Besten, um mit seinen Fans in Kontakt zu bleiben.

„Friends Like These“ ist eine Kollektion von persönlichen Tracks, die von Liebe, Verlust, Freundschaft und Hoffnung erzählen, verstärkt von Davids charmanter Stimme. Da finden sich sehr ruhige, emotionale Stücke wie der atmosphärische Titelsong, die mit energischem Pathos vorgetragen werde. Rhodes‘ Stimme kann einen einfach nicht kalt lassen – so authentisch und ehrlich wie sie klingt.

Ob er sich wie in „The Love I Give“ mit chorischen Passagen verstärkt oder in „No Words“ seine ganze Melancholie reinlegt – er weiß stets zu bewegen. Bei „Good To You“ schwelgt er in hohen Tonlagen. „Even When It Hurts“ und „Satellite“ kommen mit akustischer Leichtigkeit. Rhodes kann locker allein zur Gitarre bestehen, doch die meisten Stücke sind stark ausproduziert. Selbst elektronische Klänge wie in „Suffering“ kommen absolut emotional.

Sehr hymnisch liefert „Blue As Forget Me Nots“ starke Klänge, während der Abschluss „Drink To This“ die Hörer wieder nachdenklich zurücklässt. Das Album umfasst zehn Songs und 35 herzzerreißende Minuten. Ein ruhiges, homogenes Werk mit großartigen Momenten, die man am besten nicht auseinander pflückt.

Rhodes selbst sagt dazu: „FRIENDS LIKE THIS wurde in einer Nacht voller Gedanken und Träume oder Konversationen mit engen Freunden geboren, während wir uns über persönliche Traumata austauschten und versuchten, mit den Gefühlen umzugehen, die wir alleine nicht verarbeiten konnten. Das Album ist musikalisch breitgefächert und ein wenig chaotisch und ich habe das Gefühl, dass es eine Widerspiegelung meiner Erfahrungen ist, die ich über die letzten Jahre gemacht habe. Ich bin endlich auf dem richtigen Weg, umgeben von guten Freunden und guten Menschen.

Ich möchte, dass das Album über das hinauswächst, was ich dachte, was es werden sollte. Ich will, dass es gehört wird und Erkenntnis, Freundschaft und Hoffnung feiert. Meine engen Freunde befinden sich überall auf dem Album – ohne sie würde ich nicht existieren. Es hat einen Moment gebraucht, um an den Punkt zu gelangen, aber in so einer chaotischen Welt habe ich das Gefühl, dass wahre Schönheit und Klarheit in den Pausen entstehen.“

Die Hommage an gute Freunde in schweren Zeiten ist absolut gelungen. Wer das live genießen möchte, hat vier Möglichkeiten in Deutschland – Februar 2023:

  • 19.02.2023 – DE – Hamburg | Knust
  • 20.02.2023 – DE – Berlin | Lido
  • 22.02.2023 – DE – Cologne | Luxor
  • 23.02.2023 – DE – Munich | Strom
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Rhodes - Friends Like These

Letzte Aktualisierung am 23.02.2024 um 01:21 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Bezahlte ANZEIGE