The Art Of The Album: „Slade Alive!“

VERÖFFENTLICHUNG» 29.09.2017
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Slade Slade Alive! bei Amazon bestellen

„The Art Of The Album“ ist eine neue Reihe von BMG. Im Zeitalter der unmittelbaren Zugänglichkeit von Musik mit Streaming und  Downloads soll mit dieser Serie die Aufmerksamkeit für das Album als Format neu fokussiert werden. „The Art Of The Album“ präsentiert Klassiker, die neue Wege in Konzept, Produktion, Songwriting oder in einem Genre einbrachten. Mit umfangreichen Texten zum gesellschaftlichen Kontext, in denen die Alben entstanden, werden die wichtigsten Akteure und Mitarbeiter, das Handwerk und die Umsetzung der Musik sowie die Auswirkungen des Albums beleuchtet. Die „Art Of The Album“-Serie feiert das Album als Kunstform.

Und „Slade Alive!“ passt perfekt in diese Reihe. Die Glamrock-Band aus Wolverhampton gehörte zu den erfolgreichsten britischen Acts der 70er Jahre. Und was sie mit „Slade Alive!“ im Jahr 1972 ablieferten, war Hardrock vom Allerfeinsten mit roher Kraft und purer Energie. Seit der Veröffentlichung zählt „Slade Alive!“ zu den populärsten Live-Alben aller Zeiten.

Nach dem Erfolg der Singles „Get Down And Get With It“, „Coz I Luv You“ und „Look Wot You Dun“ und ihrer großen Live-Reputation wollten Noddy Holder (Gesang/Gitarre), Dave Hill (Gitarre), Jim Lea (Bass) und Don Powell (Schlagzeug) ihren Live-Sound auch auf einer Platte umsetzen. „Slade Alive!“ wurde 1972 innerhalb von drei Tagen ohne sogenannte „Overdubs“ im „Command Theatre Studio“ in London für gerade einmal £ 600 aufgenommen. Neben eigenen Songs präsentierte das Album auch vier Coverversionen, so Ten Years Afters „Hear Me Calling“, John Sebastians „Darling Be Home Soon“, Little Richards „Get Down And Get With It”, das für Slade in der Studioversion Mitte 1971 ein Top 20-Hit in Großbritannien wurde und Steppenwolfs Klassiker “Born To Be Wild“. „Slade Alive!“ stand mehr als ein Jahr in den UK-Album Charts (58 Wochen) und avancierte in Australien zur bestverkauften LP seit „St. Pepper´s Lonely Hearts Club Band“ von den Beatles.

Die Neuauflage im sehr wertigen Hardcover-Buch-Format enthält neben der CD ein 28-seitiges Booklet mit ausführlichen Informationen und Archivfotos von Barry Plummer. Die Liner Notes des Musikjournalisten Chris Ingham erinnern an die Geschichte der Band, die Entstehung des Albums und seine Bedeutung 45 Jahre später. Rückblickend auf die Aufnahmen erzählt Schlagzeuger Don Powell: „Die Erinnerungen sind immer noch lebendig von den drei Nächten in den Command Studios im Piccadilly Circus, wo wir Slade Alive! aufgenommen haben. Es war ein kleines Theater, in dem wir Fanclubmitglieder eingeladen hatten. Wir nutzten die Aufnahmen der zweiten Nacht für Slade Alive!.“ Und Gitarrist Dave Hill ergänzt: „Ich glaube, Slade Alive! dokumentiert Slade live on stage von seiner besten Seite. Unser Erfolg basierte auf diesem Album und dem Prinzip, dass wir eine der großartigsten Live-Rock `n´ Roll-Bands unserer Generation waren.“

Das Ergebnis ist auch 45 Jahre später einfach großartig!

Unsere Slade Empfehlung

Slade Alive! (Art of the Album-Edition)
16 Bewertungen
Slade Alive! (Art of the Album-Edition)
  • Slade, Slade Alive! (Art of the Album-Edition)
  • Bmg/Sanctuary (Warner)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 11.12.2017 um 07:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Empfehlungen zu Slade

Bestseller Nr. 1
Feel the Noize - Greatest Hits
Slade, Feel the Noize - Greatest Hits - Polydor (Universal Music) - Audio CD
3,28 EUR
Bestseller Nr. 2
The Very Best of
Slade, The Very Best of - Universal (Universal Music) - Audio CD
10,98 EUR
Bestseller Nr. 3
Alive/Alive 2/on Stage/Live at Reading (Remaster)
Slade, Alive/Alive 2/on Stage/Live at Reading (Remaster) - Union Square Music (Soulfood) - Audio CD
7,96 EUR

Letzte Aktualisierung am 11.12.2017 um 23:02 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API