Grobschnitts Solar Movie – Zierde für jedes Plattenregal

VERÖFFENTLICHUNG» 02.12.2016
BEWERTUNG» 9 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Grobschnitt Solar Movie - Rockpalast & Berlin 1978 (Limited Boxset) bei Amazon bestellen

Grobschnitt betreiben eine Vergangenheitsbewältigung, die sich gewaschen hat. Ist das geil oder ist das geil? Im Mai 2015 gab es schon die Komplettbox mit allen Alben. Ein wahres Fest für Kenner und Freunde der größten Progressive Rock Band, die Deutschland je erleben durfte. Dabei hat die Band eine Vielzahl von Wandlungen durchgemacht: Da war die floydeske Musik mit ihrer ausschweifenden „Solar Music“, es wurde auf Englisch gesungen, aber auch in deutscher Sprache. Und das lange bevor die Neue Deutsche Welle zu ihrer wahren Größe auflief. Mit dem symphonischen Konzeptalbum „Rockpommel’s Land“ schufen Grobschnitt ihr eigenes sphärisches Epos, das bis heute die Fans begeistert und der Band Aufmerksamkeit auch außerhalb Deutschlands bescherte. Trotzdem traten sie in den kleinsten ländlichen Idyllen auf – das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Die Box enthielt natürlich „Solar Music live“ und eine Vielzahl von Aufnahmen des  Konzeptwerks „Solar Music“, das im Laufe der Jahre, mitunter von Konzert zu Konzert, eine Vielzahl von Wandlungen erfuhr. Ein ganz besonderes Highlight für viele Fans der ersten Stunde war aber der Auftritt beim (damals noch) renommierten WDR Rockpalast! Was für ein Ereignis für eine Band aus deutschen Landen. Am 8. Dezember 1978 wurde das Konzert in der Dortmunder Westfalenhalle mitgeschnitten – live und in Farbe mit „Vater Schmidt’s Wandertag“, „Come On People“ und einem fast einstündigen „Solar Music“. Zusammen mit City waren sie damals am Start, West gegen Ost – aber man hört, dass die Band aus Hagen ihre ostdeutschen Kollegen hier wohl locker an die Wand gespielt hat.

Jetzt gibt es ja schon einige Rockpalast-Veröffentlichungen. DVD in Plastikhülle gepackt, dunkles Blau im Layout, der prägnante Schriftzug – fertig. Doch es war klar, dass das für Lupo, Eroc und Wildschwein nicht ausreicht. Was sie hier jetzt aber abliefern, hätte wohl kaum jemand für möglich gehalten: eine Zierde für jedes Plattenregal.

Das limitierte Boxset erscheint im LP-Format. Fester Pappschuber, daraus schält sich eine Vinyl-Hülle alter Schule im feurigen Sonnendesign. Es finden sich zwei farbige LPs, die jeweils „Solar Music live“ auf sich tragen, nämlich den Rockpalast Mitschnitt und eine zweite Aufnahme aus dem „Quartier Latin“ in Berlin vom 26. März 1978. Mitgeliefert werden ein Poster und ein 48seitiges Booklet mit vielen Fotos, Hintergrundinfos und Anekdoten n deutscher und englischer Sprache. Nie war der Geist von Grobschnitt lebendiger als bei ihren über 1300 Konzerten. Die Auftritte der Band waren immer ein mitreißender Mix aus Musik, Theatereinlagen, Lightshow und Pyrotechnik und dauerten gerne mal bis zu vier Stunden lang. Die Zuschauer des WDR Rockpalastes wählten Grobschnitt deshalb 1978 auch zur „Live-Band des Jahres“. Lupo hat die Rockpalast-Story spannend in allen Details im Booklet erzählt und viele Original Rockpalast Fotos erinnern an das Konzert.

Herzstück ist und bleibt aber die DVD, die man sich wohl mehrfach im heimischen Player reinziehen wird. Lupo und Eroc arbeiteten über ein Jahr lang federführend mit ihrem Bandkollegen Willi an dem Projekt. In dieser Zeit wurde der Rockpalast-Mitschnitt von damals mit viel Zeit und Geduld aufpoliert und vom Klangbild her so geöffnet, dass alles nach wie vor authentisch, aber dennoch um Klassen besser klingt, als das WDR-Original. Über weite Strecken hört man jetzt sogar echtes Stereo, obwohl die ursprüngliche Aufnahme ja in Mono ist. Am Ende waren die Musiker selbst überrascht, wie transparent, störungsfrei und breit der Soundtrack jetzt aus den Boxen kommt. Auch die Bildqualität hat gegenüber dem Original durch die intensive Restaurierung der Videospezialisten entscheidend gewonnen.

Neben dem Konzertmitschnitt gibt es auf DVD das 56minütige, sogenannte „Solar Movie“. Ein computergenerierter psychedelischer Trip mit Livemusik und einer surrealistischen Bildanimation, der Grobschnitt hier stark in Richtung ihrer großen Vorbilder Pink Floyd führt.

Auf CD findet sich zunächst der Rockpalast-Mitschnitt in soundtechnisch hervorragender Qualität. Besagter Berlin-Mitschnitt ist Inhalt von CD 2, plus zwei Bonustracks: ein Remix des 16minütigen Finales vom 1978er Konzert aus Wesel und der neu arrangierte Titel „Solar Conclusion“. Das letztgenannte Stück basiert auf dem legendären d-Moll Riff, das Leadgitarrist Lupo bereits 1968 bei den Konzerten spielte, woraus dann einige Jahre später der Grobschnitt Epos „Solar Music“ entstand.

Was bleibt noch zu sagen? Eigentlich nichts. Die Box ist genial aufgemacht und absolut umfassend. Ach ja: Ich hatte Probleme, die DVD beim ersten Mal aus der Hülle zu lösen. Das ist ärgerlich und wird im Forum der Band auch von anderen Fans geschildert. Meine (gut funktionierende) Lösung war es, ein glanzbeschichtetes und damit sehr weiches Stück Pappe hinter den Silberling zu führen und ihn darüber nach oben zu schieben. Klappt gut und Kleberückstände gab es zum Glück auch nicht. So. Geldbeutel zücken und tolles Geschenk für den besten Freund aus Grobschnitt-Zeiten erwerben.

Unsere Grobschnitt Empfehlung

Solar Movie - Rockpalast & Berlin 1978 (Limited Boxset)
14 Bewertungen
Solar Movie - Rockpalast & Berlin 1978 (Limited Boxset)
  • Grobschnitt, Solar Movie - Rockpalast & Berlin 1978 (Limited Boxset)
  • Brain (Universal Music)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 18.10.2017 um 15:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Empfehlungen zu Grobschnitt

Bestseller Nr. 1
Grobschnitt (2015 Remastered)
Grobschnitt, Grobschnitt (2015 Remastered) - Brain (Universal Music) - Audio CD
6,99 EUR
Bestseller Nr. 2
Rockpommel'S Land (2015 Remastered)
Grobschnitt, Rockpommel'S Land (2015 Remastered) - Brain (Universal Music) - Audio CD
11,99 EUR
SaleBestseller Nr. 3
Ballermann (2015 Remastered)
Grobschnitt, Ballermann (2015 Remastered) - Brain (Universal Music) - Audio CD
8,29 EUR - 0,32 EUR 7,97 EUR

Letzte Aktualisierung am 19.10.2017 um 13:41 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API