Musicheadquarter.de – Internet Musikmagazin – Hier ist Musik zuhause!
Rock Pit Cologne BBQ Restaurant & Bar. Haltestelle Zülpicher Platz Köln.

IAMX beschreitet mit Akustik-Album neue Pfade

IAMX  •  Echo Echo
Veröffentlichungsdatum: 13.03.2020
Unsere Bewertung: 8 von 9 Punkten

IAMX ist das musikalische Solo-Projekt von Chris Corner, ehemals Mitglied der Band Sneaker Pimps. Das 2004 in London gegründete unabhängige Musikprojekt konzentriert sich auch auf visuelle und experimentelle Kunst. Musikalisch umfasst IAMX verschiedene Genres, von elektronischer Rock- und Tanzmusik bis hin zu Burlesque-beeinflussten Songs und emotionalen Balladen. Acht Alben lang hat sich Corner dieser „schwarzen Elektronik“ verschrieben – doch es wurde Zeit für etwas Neues.

Ein Akustik-Album hätten wohl die wenigsten erwartet. Umso erstaunlicher ist das Ergebnis. “Echo Echo” bietet eine Auswahl von Songs aus dem Backkatalog von IAMX. Diese wurden neu aufgenommen und in ein akustisches, durchaus überraschendes Klanggewand gehüllt. Chris erklärt dazu, dass alle seine Stücke zunächst an Gitarre oder Piano entstehen. Es sei also nicht ungewöhnlich, diese reduzierten Versionen zu produzieren.

Von den elektronischen Monstern, die man sonst bei IAMX hört, geht es nun zu sehr filigranen Gebilden. Die auffälligen und weitreichenden Vocals des Sängers bleiben aber erhalten und geben den Stücken den gewohnten Schliff. Dazu die akustische Gitarre. Außerdem entschied Chris sich mit dem Produzenten David Bottrill, einige technische Effekte zu verwenden wie Loop Pedals und sich überlagernde Vocals. Das stört keineswegs sondern es hebt die Produktion auf eine sehr virtuose Ebene.

Die elf Neuinterpretationen verleihen den älteren Songs eine ganz neue Dimension: “The Background Noise” liefert Flamenco-Elemente und das Flair eines Western-Soundtracks, “I Salute You Christopher” ist mit chorischen Elementen versehen und “I Come With Knives” geht in eine weltmusikalische Richtung.

“Echo Echo” ist eine Sammlung der besten IAMX Songs, die sich jetzt viel intimer und gefühlvoller anhören. Zudem kommt Chris’ Stimme besser zur Geltung. Eine Empfehlung für alle Freunde akustischer Musik und die Elektronik-Fans, die ihren Horizont erweitern wollen.