Pink – auch „Beautiful Trauma“ ist ein großes Album

Neues Album 2017: Pink - Beautiful Trauma

VERÖFFENTLICHUNG» 13.10.2017
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST»
LABEL» ,
Pink Beautiful Trauma bei Amazon bestellen

Sind seit Pinks letztem Album wirklich schon fünf Jahre vergangen? Mir kam die Zeit nicht so lang vor, vielleicht weil sie in der Zwischenzeit immer mal wieder ein Single veröffentlicht hat und weil auch ihre älteren Songs ständig im Radio laufen. Trotzdem freue ich mich natürlich riesig, dass die Königin des Pop-Rock mit „Beautiful Trauma“ endlich wieder ein neues Album am Start hat.

Pink hat für ihr neues Werk mit einer Menge verschiedener Songwriter gearbeitet. Entsprechende vielseitig ist das Album geworden, dennoch ist die eigene Handschrift der Sängerin immer erkennbar, und vor allem inhaltlich wirken die Songs absolut authentisch. Pink singt über ihre eigenen Erlebnisse, Gedanken und Gefühle, und sie nimmt dabei kein Blatt vor den Mund – weshalb ihre Alben auch regelmäßig mit dem Hinweis „parental advisory – explict content“ versehen sind.

Vom titelgebenden Opener „Beautiful Trauma“ bis zur versöhnlichen Abschlussballade „You Get My Love“ kreisen die meisten Stücke um eine aufreibende, aber intensive Beziehung. Man darf wohl zu Recht vermuten, dass Pink hier ihre ziemlich spannende Ehe mit Carey Hart verarbeitet. Aber zwischendurch wird es durchaus vielschichtiger. Die Single „What About Us“ beispielsweise schien für mich zunächst auch eine Auseinandersetzung zwischen Liebespartnern zu beschreiben. Beim näheren Hinhören könnte der Song aber auch die Beziehung zwischen Eltern und ihren Kindern meinen. Und als ich dann das Video dazu sah, bekam der Titel plötzlich eine gesellschaftliche, politische, ja sogar religiöse Dimension.

Ebenfalls etwas aus der Reihe tanzt „Revenge“  mit seinem ironischen Unterton und Eminem als Co-Autor und Duettpartner, der hier tatsächlich mehr singt als rappt! Zu meine Favoriten gehören außerdem „Barbies“, ein ruhiges Gitarrenstück über die Schwierigkeiten des Erwachsenseins und die Sehnsucht nach unbeschwerten Kindheitstagen, und die selbstbewusste, von einem Gospelchor begleitete Hymne „I Am Here“ mit ihrem mitreißenden Zwischenteil. Wunderbar ist aber auch der eindringliche Anfang der Pianoballade „Wild Hearts Can´t Be Broken“. Nur mit dem eher eintönigen Disco-Track „Secrets“ kann ich mich nicht wirklich anfreunden.

Abgesehen von dieser kleinen Ausnahme ist „Beautiful Trauma“ ein durchgehend großartiges und abwechslungsreiches Album, das bei jedem neuen Durchgang noch gewinnt.

 

Unsere Pink Empfehlung

Beautiful Trauma (Explicit)
86 Bewertungen
Beautiful Trauma (Explicit)
  • P!nk, Beautiful Trauma (Explicit)
  • RCA Int. (Sony Music)
  • Audio CD

Letzte Aktualisierung am 22.11.2017 um 11:31 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Weitere Empfehlungen zu Pink

Bestseller Nr. 1
Beautiful Trauma (Explicit)
P!nk, Beautiful Trauma (Explicit) - RCA Int. (Sony Music) - Audio CD
12,49 EUR
Bestseller Nr. 2
What About Us
RCA Records Label - MP3-Download
1,29 EUR
Bestseller Nr. 3
Greatest Hits...So Far!!!
P!Nk, Greatest Hits...So Far!!! - Zomba (Sony Music) - Audio CD
3,74 EUR

Letzte Aktualisierung am 22.11.2017 um 23:51 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API