„Sing“ – die musikalische Show der Tiere auf CD

VERÖFFENTLICHUNG» 09.12.2016
BEWERTUNG» 8 / 9
ARTIST» , , , , , , ,
LABEL» ,
Various Artists SING - Original Motion Picture Soundtrack  bei Amazon bestellen

Der Casting-Wahnsinn macht auch vor dem Animationsfilm nicht halt. Illumination Entertainment, die Erfinder von Gru und den Minions, haben sich dieses Themas angenommen und eine wundervolle neue Gesangswelt erschaffe. Die Handlung: Koala Buster Moon ist der stolze Besitzer eines Theaterhauses, doch leider hat es bereits die besten Zeiten hinter sich. Die Besucher bleiben aus, und Buster muss sich etwas einfallen lassen, damit er wieder Zuschauer in die Shows locken kann. Buster plant nun, den weltgrößten Gesangswettbewerb ins Leben zu rufen, um das Theaterhaus dadurch doch noch zu retten.

Das Ergebnis ist ein fantastischer Reigen singender Tiere wie der Sau Rosita, dem Stachelschweinmädchen Ash, dem Gorilla Johnny, der Maus Mike und dem Elefantenmädchen Meena. Der Film mit Irrungen und Wirrungen ist einfach bezaubernd. Und natürlich schreit die Vielzahl an verwendeten Songs nach einem umfangreichen Soundtrack.

Der „Original Motion Picture Soundtrack“ gibt den Flair des Films hervorragend wieder. Spannend ist vor allem, dass die Schauspieler, welche die Filmfiguren einsprechen, zum großen Teil auch die bekannten Songs neu interpretieren. Man darf sich also auf Leonard Cohens „Hallelujah“ aus dem Mund von Tori Kelly freuen. Für mich Gänsehautmoment des Films und Highlight des Soundtracks.

Scarlett Johansson singt „Set It All Free”, Taron Egerton schmettert „I’m Still Standing” und Seth MacFarlane schmachtet „My Way”. Es ist ein Genuss. Als Duett beeindrucken Reese Witherspoon & Nick Kroll am stärksten. Sie liefern eine fetzige Version von „Venus” und verfeinern schließlich Taylor Swifts „Shake It Off“.

Die CD läuft hier in Dauerschleife, denn Kinder und Erwachsene, die den Film schon gesehen haben, können sich an den Songs und am Kopfkino erfreuen. Abgerundet wird der Soundtrack durch einige Originalsongs wie Queens „Under Pressure“ und Stevie Wonders „Faith“ (letzteres speziell für diesen Film aufgenommen). Und da man unmöglich alle 65 Filmsongs auf dem Silberling unterbringen konnte, gibt es das Medley „Auditions“, das noch einige Highlights als kurze Schnippsel zu bieten hat. Beste Unterhaltung für die ganze Familie!

Unsere Various Artists Empfehlung

[amazon box="B01MG5049J"]

Weitere Empfehlungen zu Various Artists

[amazon bestseller="Various Artists" items="3" template="list"]